Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unfälle von Fahranfängern:Kreis will gegensteuern

Landkreis Gifhorn Unfälle von Fahranfängern:Kreis will gegensteuern

13 Menschen starben 2015 bei Unfällen im Kreisgebiet, 101 Personen wurden schwer verletzt - Unfallverursacher waren häufig Fahranfänger. Jetzt will der Kreis gegensteuern.

Voriger Artikel
EM-Fanmeile: Die LED-Wand steht
Nächster Artikel
Internet-Plattform für den Handel

Sicherheit lässt sich erlernen: Der Landkreis Gifhorn will darum werben, dass Fahranfänger Trainingsprogramme absolvieren.

Quelle: Moritz Küstner

Gifhorn. Die herausragende Risikogruppe stellen unverändert die Fahranfänger im Alter von 18 bis 24 Jahren dar. Der Anteil der „jungen Fahrer“ an den Verkehrstoten beträgt in Niedersachsen 20 Prozent und liegt damit erheblich über dem Anteil dieser Altersgruppe an der Gesamtbevölkerung, der lediglich acht Prozent beträgt. „Wir liegen hier sogar noch deutlich über dem Landestrend“, erklärte Fachbereichsleiter Michael Funke gestern im Kreis-Verkehrsausschuss. „Wir wollen darum Verkehrssicherheits-Training für Fahranfänger intensiv bewerben“, kündigt Funke an. Diese Ausbildung biete unter anderem die Verkehrswacht auf dem ehemaligen Kasernengelände in Wesendorf an.

Noch in diesem Jahr werde der Kreis 5000 Flyer verteilen und 200 Plakate aufhängen, um für das Fahrtraining zu werben. Zielgruppe seien in erster Linie Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. Gemeinsam mit der Polizei wolle der Kreis am Jahresende die Unfallzahlen überprüfen, um zu sehen, ob das Präventionsprojekt Erfolg gebracht habe. Die Smartphone-Nutzung am Steuer sei zunehmend Grund für schlimme Unfälle, berichtete Polizei-Statistik-Fachmann Winfried Enderle. Eine junge Frau sei dadurch gestorben.ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr