Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unfälle: Verletzte und hoher Schaden
Gifhorn Gifhorn Stadt Unfälle: Verletzte und hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 26.12.2014
Schwerer Unfall am Heidesee: Die Fahrerin des Polos kam Heiligabend aus ungeklärter Ursache von der B 188 ab. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Aus bislang ungeklärter Ursache kam die Autofahrerin, die in Richtung Meinersen unterwegs war, gegen 12.15 Uhr in Höhe Heidesee nach rechts von der Fahrbahn ab. Laut Polizei berichteten Zeugen, dass der Polo offenbar ohne Gegenlenkversuche gegen einen Baum prallte, herumgeschleudert wurde und an der Bushaltestelle neben der B 188 zum Stehen kam. Die Wolfsburgerin wurde so schwer verletzt, dass sie ins Gifhorner Klinikum gebracht werden musste. Der Wagen ist Schrott.

Ebenfalls verletzt ins Krankenhaus musste eine Fußgängerin (28) nach einem Unfall am Dienstag um 7.25 Uhr auf der Allerstraße. Nach Angaben der Polizei übersah ein Hyundai-Fahrer (30) beim Abbiegen von der Goethestraße auf die Allerstraße die Gifhornerin, die die Fahrbahn bei Grün für Fußgänger überquerte. Trotz Vollbremsung fuhr er die Frau an.

28.000 Euro Sachschaden und ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung sind die Folgen eines Unfalls ebenfalls am Dienstag auf dem Dannenbütteler Weg. Dort war eine 70-Jährige mit ihrem Auto ungebremst auf einen geparkten Touareg aufgefahren. Laut Polizei hatte die Gifhornerin 1,89 Promille Alkohol im Blut.

Zeugen sucht die Polizei zu einer Unfallflucht am Dienstag. Der 22-jährige Halter eines Mercedes bemerkte um 13.30 Uhr auf einem Parkplatz am Knickwall Schäden am Heck seines Wagens, der dort seit 9 Uhr gestanden hatte. Der Wagen des Verursachers dürfte silbern sein, so die Polizei (Tel. 05371-9800).

rtm

Gifhorn. Mit Balladen in die Heilige Nacht: Einen stillen Blick auf die Weihnachts-Geschichte warf die katholische St.-Altfrid-Gemeinde. Musikalisch unterstützt wurde sie dabei von Volker Schlag und seiner Familie - mit leisen Tönen im Gepäck.

29.12.2014

Gifhorn. Kurz vor dem Glockenläuten zum Open-Air-Gottesdienst zu Heiligabend auf dem Gifhorner Marktplatz brach der Regen ab, und innerhalb von wenigen Minuten versammelten sich dann doch noch mehrere Hundert Gläubige vor der Nicolaikirche. Drinnen war es vorher schon rappelvoll.

26.12.2014

Gifhorn. Weihnachtsfeier für die kleinen Patienten der Gifhorner Kinderklinik: Annette und Martin Wrasmann von der katholischen St.-Altfrid-Gemeinde brachten an Heiligabend etwas Abwechslung - auch für das Personal der Kinderklinik.

26.12.2014
Anzeige