Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unbekannte richten Blitzer auf Schulhof
Gifhorn Gifhorn Stadt Unbekannte richten Blitzer auf Schulhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.05.2010
Kopf verdreht: Unbekannte haben erneut die Radarfalle vor der Grundschule in Vordorf beschädigt. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Unbekannte haben der Anlage sprichwörtlich den Kopf verdreht. Dabei war der im April entstandene Schaden in der vorigen Woche repariert worden.
„Das ist ärgerlich“, sagte Bürgermeister Heinrich Hintze. Denn bevor der Blitzer wieder den Betrieb aufnimmt, muss die Radarfalle neu ausgerichtet und geeicht werden. „Sonst bemüht jeder, der geblitzt wird, gleich seinen Anwalt und wird die Messung anzweifeln“, so Hintze.
Bereits Ende April hatten unbekannte Täter das Gerät gewaltsam verdreht. Für die Beseitigung des Schadens ist der Landkreis zuständig. Michael Funke, Leiter des Fachbereichs Verkehr beim Landkreis, beziffert den Schaden auf 500 Euro. „Wir werden Strafanzeige erstatten. Die Geräte stehen da, weil wir sichere Straßen wollen“, so Funke.

co

Schon an den Ortseingängen sollen alle erfahren, dass Jembkes Ortswehr ihren 125. Geburtstag feiert: Nahezu lebensgroße Feuerwehrmänner weisen dort auf das Festwochenende vom 28. bis zum 30. Mai hin.

19.05.2010

315 Mal wählte eine 46-Jährige aus dem Papenteich den Notruf 110, einen plausiblen Grund gab es dafür nie. Das Schöffengericht am Amtsgericht Gifhorn verurteilte die Frau deshalb zu einem Jahr Gefängnis.

19.05.2010

Die Vorbereitungen für den Start der vier Ganztagsschulen in der Samtgemeinde Isenbüttel laufen auf Hochtouren. Gestern trafen sich alte und neue Mitarbeiter zum ersten Mal im Gifhorner DRK-Zentrum. Gruppenarbeit und Kennenlernen standen auf dem Programm.

18.05.2010
Anzeige