Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Unbekanne zerstören Scheiben am Sozialkaufhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Unbekanne zerstören Scheiben am Sozialkaufhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 27.03.2017
Hintergrund ist unklar: Unbekannte zerstören die Scheiben am Sozialkaufhaus. Quelle: Archiv
Gifhorn

Die Täter kamen in der Nacht zum Sonnabend. Mit Brachialgewalt zerschlugen sie mit faustgroßen Steinen die Schaufenster des sozialen Kaufhauses Aller im Cardenap. Die Steine wurden dabei mit so großer Wucht gegen das Glas geworfen, dass sie den Polizeiangaben zufolge auch im Inneren des Geschäftes Möbel und Einrichtungsgegenstände beschädigten.

Das gemeinnützige Kaufhaus in Gifhorn wurde im Jahr 2010 vom Kirchenkreis Gifhorn, der Diakonie, der katholische Kirchengemeinde St. Altfrid und der Stiftung „Zeit-Stiften“ unter dem Slogan eröffnet „hier gibt es Nützliches und Schönes, das die einen im Überfluss abgeben können und andere dringend brauchen.“ Besonders auch vor diesem Hintergrund kann sich Martin Wrasmann, Pastoralreferent der St. Altfrid Kirchengemeinde, überhaupt nicht erklären, wer diese Tat begangen hat. Auf AZ-Anfrage teilte er mit, das er bereits am Sonnabend vor Ort war, sich den Schaden angesehen und kurz mit der Polizei gesprochen hat. „Ich habe absolut keine Idee, wer dafür verantwortlich ist“, meinte der Pastoralreferent.

Die Gifhorner Polizei schätzt den Sachschaden an den Fensterscheiben und der Inneneinrichtung nach ersten Erkenntnissen auf mehrere tausend Euro.

Täterhinweise nehmen die Beamten unter Tel. 05371-9800 entgegen.

hik

+++ Dieser Artikel wurde aktualisiert +++

Gifhorn Stadt 35-jähriger Gifhorner verstarb noch an der Unfallstelle - Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Rühen und Grafhorst

Auf der B244 zwischen Rühen und Grafhorst kam es gestern gegen 23.35 Uhr zu einem tödlichen Unfall. Trotz intensiver Reanimationsversuche durch den Notarzt verstarb der PKW-Fahrer auf Gifhorn noch an der Unfallstelle.

25.03.2017

Zusätzliche Fahrspur für Rechtsabbieger am Kreisel vorbei: Die Bauarbeiten für einen Bypass und eine zusätzliche Fahrspur stadteinwärts auf der südlichen Braunschweiger Straße stehen kurz bevor. Sie sollen am 3. April beginnen.

24.03.2017
Gifhorn Stadt Verwaltung prüft Kündigung beauftragter Firmen - Beschwerden über dreckige Schulen im Kreis

Günstig muss nicht gut sein: Die Reinigungsqualität an Schulen des Landkreises ist ein Dauerbrenner und kam in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses erneut auf den Tisch.

24.03.2017