Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Umzug noch vor den Ferien: IGS bereitet sich vor

Gifhorn Umzug noch vor den Ferien: IGS bereitet sich vor

Das wird kein gewöhnlicher Endspurt vor den Ferien für die IGS Gifhorn. Neben dem Tagesgeschäft, den Anmeldungen der künftigen Schüler und den Einstellungsgesprächen - fürs neue Schuljahr kommen acht bis zehn Kollegen hinzu - ist der Umzug zum Lehmweg angesagt. Die heiße Phase steht bevor.

Voriger Artikel
Babyboom: Gifhorner Klinikum meldet 306 Geburten
Nächster Artikel
26 Sparkassen-Azubis greifen zu Pinseln und Lammfell-Rollens

Da ist vieles zu planen: Die IGS wird in den nächsten Wochen an den neuen Standort Lehmweg umziehen.

Quelle: Photowerk (sp)

Gifhorn. „Wir haben sehr genau getaktet“, sagt Schulleiter Peter Mende, der mit seinem Stellvertreter Carsten Heidenreich und dem Umzugsunternehmen die Logistik ausgetüftelt hat. Der Kern-umzug soll am letzten Wochenende vor den Ferien erfolgen, so dass die Schule noch im alten Schuljahr am neuen Standort ist. Damit habe man vor zwei Jahren beim Umzug an die Konrad-Adenauer-Straße gute Erfahrungen gemacht. Im Übergangsdomizil wird am 17. Juni der letzte Tag sein. Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Juni, ziehen die Möbel um. An den letzten drei Schultagen vor den Ferien sei unter anderem ein Sporttag geplant, Ganztagsbetrieb dagegen abgesagt: „Damit die Lehrer Zeit zum Räumen haben“, so Mende.

In jener Woche werde auch der Rest umziehen. Musikinstrumente, naturwissenschaftliche Geräte und mehr muss rüber. Die Verwaltung ist vom 24. bis 26. Juni fällig: „Es sind schon Massen von Schülerakten. Wir zählen dann immerhin mehr als 500 Schüler“, sagt Mende. Ab 27. Juni muss die IGS komplett am Lehmweg laufen.

Im Mai kommen die Kartons. Schleppen müssen die Lehrer nicht, aber Logistik beherrschen. „Jeder Stuhl, jeder Tisch bekommt einen Aufkleber, damit er genau in dem Raum landet, wo er hin soll“, sagt Heidenreich. Die 30 Lehrer, der Schulassistent, die Sekretärin und der Hausmeister sind eingebunden. Die Aussicht aufs neue Gebäude werde beflügeln, so Mende.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr