Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ummerner Rat: Telekom zu langsam bei DSL
Gifhorn Gifhorn Stadt Ummerner Rat: Telekom zu langsam bei DSL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.06.2010
Anzeige

Das Unternehmen bemühe sich in Sachen DSL-Versorgung nur unzulänglich, so Bürgermeister Cord Wegmeyer. Dennoch soll schnelles Internet nun nach Ummern kommen – wahrscheinlich mit Funktechnik. Die Ausschreibungen laufen laut Wegmeyer, Aufträge sollen im Herbst vergeben werden.

Vor der Sitzung sah sich der Rat die Spielplätze an. Wegmeyer will bis zum Ende der Sommerferien noch einige Geräte repariert oder ausgetauscht haben. Dafür sind 3000 Euro vorgesehen. Der Glascontainer wird künftig seinen festen Platz in der Schulstraße bekommen. 309.355 Euro muss die Gemeinde als Umlage an die Samtgemeinde Wesendorf zahlen und bekommt dafür aus dem Finanzausgleich 107.964 Euro zurück.

Werner Reuther (CDU) erklärte zum 1. Juli den Rücktritt von seinem Mandat, da er nach Steinhorst zieht. Den Vorsitz im CDU-Ortsverband wird er bis auf Weiteres beibehalten, um gemeinsam mit seinem Kollegen Otto Gottschalk (SPD) die Einrichtung eines Heimes für betreutes Wohnen zu forcieren. Über die Nachfolge Reuthers muss laut Wegmeyer noch entschieden werden.

oll

Ein Datenskandal erschüttert den Landkreis: Kilogrammweise Patientenbefunde und Überweisungsscheine aus einer Praxis lagen gut greifbar im Restmüllcontainer der Wesendorfer Annahmestelle. Das Papier mit sensiblen Daten war zuvor nicht durch einen Reißwolf geschickt worden.

27.06.2010

Drei Tage Spiel und Schweiß waren auf dem Sportplatz des VfL Germania Ummern angesagt. Ein Wochenend-Trainingslager war für die Sportjugend organisiert worden.

26.06.2010

Englische Rosen, Steine aus der Nordsee, ein Spielhaus für Kinder: Am morgigen Sonntag von 14 bis 17 Uhr öffnet die Wasbütteler Familie Brodöhl, Am Bartelskamp 13, ihren Garten für Besucher. „Man kann Kontakte pflegen und mit neuen Leuten ins Gespräch kommen“, begründet Kerstin Brodöhl die Teilnahme an der Aktion des Wasbütteler Dorfvereins.

26.06.2010
Anzeige