Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Umleitungsstrecke: Die Ampel an der alten B 4 bleibt

Gifhorn Umleitungsstrecke: Die Ampel an der alten B 4 bleibt

Gifhorn. Vier Ampeln wurden extra auf den Ausweichrouten aufgestellt - mit dem Ende der Umleitungen rund um die Brückenbaustelle an der B 4 in Gifhorn kommt nun auch für die meisten von ihnen das Aus.

Voriger Artikel
Wieder viel los beim Kinderflohmarkt
Nächster Artikel
Norweger zu Gast an Gifhorns BBS II

Hat sich bewährt: An der alten B 4 soll die Ampel weiter für guten Verkehrsfluss sorgen.

Quelle: Photowerk (mpu Archiv)

Im Leiferder Ortskern und am Bundesstraßenkreuz mit der B 188 in Gifhorn werden die Baustellenampeln deinstalliert. An der Leiferder Kreuzung der B 188 überlegt die Landesbehörde noch, ob sie dort bis zum Kreiselbau die provisorische Ampel stehen lässt (AZ berichtete). Eine bleibt ganz sicher stehen: Die Ampel auf der alten B 4 am Abzweig Isenbüttel.

Diese verrichtete einst bei Rüningen südlich von Braunschweig ihren Dienst, seit 2014 steht sie nun am Abzweig Braunschweiger Straße - und „hat echt etwas gebracht“, sagt Henning Schwägermann von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Es gebe dort keine Unfälle mehr.

Die Verkehrsbelastung sei an diesem Knoten auch ohne Umleitungsverkehr groß genug, immerhin ist die L 292 eine der Achsen vom Gifhorner Südkreis nach Wolfsburg. Seinerzeit hatte auch Gifhorns Polizei auf den Aufbau der Ampel gedrängt. Das Problem, das vorher zu Unfällen geführt hatte: Linksabbieger aus Richtung Isenbüttel in Richtung Süden sahen jene Fahrzeuge zu spät, die aus Richtung B 4 kommend nach Gifhorn fahren - deren Tempo war oft falsch eingeschätzt worden.

„Die Ampel bleibt stehen“, kündigt Schwägermann nun an. Und zwar so lange, bis mit der vierspurigen B 4 von Gifhorn nach Braunschweig die Verkehrsführung komplett geändert ist.

Dann wird aus dem Doppel-Knoten B 4/Alte B 4 und Alte B 4/L 292 eine Anschlussstelle mit Kreisel.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr