Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Umlage-Verfahren soll Schulden begleichen

Landkreis Gifhorn Umlage-Verfahren soll Schulden begleichen

Der Haushalt 2014, Ehrungen und Berichte standen bei der Delegiertentagung der Gifhorner Kreisschützen auf der Tagesordnung. Kreisvorsitzender Uwe Weimann wurde bei den Wahlen in seinem Amt bestätigt.

Voriger Artikel
Schüsse werden jetzt per Laser ausgewertet
Nächster Artikel
Kinder trugen Fackeln durchs Dorf

Kreismajestäten: Bei der Kreisdelegiertentagung des Kreisschützenverbandes Gifhorn wurden die Kreiskönige ausgezeichnet.

Quelle: Katharina Gieße

Weimann ging auf die finanzielle Situation des Niedersächsischen Sportschützenverbandes ein. Vor einigen Jahren hatte dieser das Bundesleistungszentrum in Hannover neu gebaut - und schiebt seither die Schulden in Höhe von 360.000 Euro vor sich her.

Jetzt haben die Schützen ein Umlage-Konzept entwickelt, über das beim Landesschützentag in Munster Ende April entschieden wird: Jeder Kreisverband soll pro Mitglied zwei Euro an den NSSV zahlen. „Wir haben im NSSV 170.000 Mitglieder. So erhalten wir 340.000 Euro und können die Verbindlichkeiten begleichen“, erklärte Weimann.

Die Gifhorner Kreisschützen sollen jeweils einen Euro selbst zahlen, die anderen will der Verband übernehmen. „Wir haben dann zirka 9000 Euro Defizit in unserem Haushalt. Aber ich stehe hinter dem Plan und sehe ihn als beste Möglichkeit, damit der NSSV handlungsfähig bleibt.“ Die fehlenden 20.000 Euro könne der NSSV aus dem eigenen Haushalt bezahlen.

Weimann überreichte Landrätin Marion Lau die Silberne Ehrennadel des Kreisschützenverbandes: „Weil Sie uns in Ihrer Amtszeit immer unterstützt haben“, erklärte er.

kos

Könige gekürt und Schützen geehrt: Goldene Nadelfür Mohwinkel

In der Delegiertenversammlung ehrten die Schützen verdiente Mitglieder.

Zur Kreiskönigin kürten die Schützen Katrin Thölke, zum König Ralf Falke. Prinzessinnen wurden Helga Mainz und Ilka Regin. Dirk Dohnalek und Torsten Garms heißen die Ritter.

Den Titel Kreisalterskönigin errang Ina Thiede, Heinz Düsterhöft wurde Kreisalterskönig. Prinzessinnen sind Bärbel Peinemann und Renate Oppermann, Ritter wurden Johannes Kraft und Dieter Koch.

Der neue Jugendkönig heißt Lennard Bock, die Ritter sind Cedric Speer und Florian Deierling.

Eine besondere Ehrung erhielt Ernst-August Mohwinkel: Er bekam die Goldene Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes für seine langjährige Vorstandsarbeit.

Gold vom NSSV ging an Heinz-Erwin Grüning, Silber vom Landessportbund erhielt Jürgen Wannhoff.

Die KSV-Verdienstnadel in Gold bekamen: Horst Fenske, Klaus-Dieter Stolzenburg, Wolfgang Wuth, Markus Kraus und Karl-Heinz Helms. Die Goldene Ehrennadel des KSV ging an Jörg-Dieter Schulze für seine 30-jährige Vorstandsarbeit.

kos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr