Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ulrike Weimann ist Landfrauen-Chefin
Gifhorn Gifhorn Stadt Ulrike Weimann ist Landfrauen-Chefin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 23.01.2015
Führungswechsel bei den Landfrauen Gifhorn und Umgebung: Christiane Lüdde (r.) gab gestern das Amt der Vorsitzenden an Ulrike Weimann ab. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Sie übernimmt den Posten von Christiane Lüdde, die die Geschicke des Vereins neun Jahre lang geleitet hat. Die scheidende Vorsitzende wurde im BSK-Saal mit Standing Ovations verabschiedet.

„Damit habe ich gar nicht gerechnet“, zeigte sich Lüdde vom Applaus der 130 Versammlungsteilnehmerinnen beeindruckt und gerührt. „Es war eine schöne Zeit, die ich nicht missen möchte“, blickte Lüdde auf ihre Ära als Vorsitzende zurück. „Jede gute Idee braucht Menschen, die sie in die Tat umsetzen“, rief sie die mehr als 400 Landfrauen aus elf Orten dazu auf, die neue Vorsitzende bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

„Das mir entgegen gebrachte Vertrauen sehe ich als Vorschuss auf meine künftige Arbeit an“, bedankte sich Ulrike Weimann für das einstimmige Wahlergebnis.

Annemarie Schrader aus Wilsche ist ebenfalls neu im Vorstand: Sie übernimmt den Schriftführer-Posten, den zuvor Weimann inne hatte.

Als neue Beisitzerinnen wählte die Versammlung Edith Wöckener aus Gifhorn und Birgitt Hollenbach aus Wilsche.

Vor der Wahlen hatte Lüdde Ortsvertrauensfrauen verabschiedet. Sie seien das Sprachrohr der Mitglieder zum Vorstand, lobte die scheidende Vorsitzende die geleistete Arbeit.

Termin zum Vormerken: Am Samstag, 21. Februar, ab 10 Uhr findet das Frauenfrühstück im BSK-Saal statt.

ust

Die Polizei fahndet weiter nach den beiden Räubern, die in der Nacht zu Montag die Spielhalle an der Herzog-Franz-Straße in Gifhorn überfallen haben (AZ berichtete).

20.01.2015

Den Lego-Roboter über den Lehrertisch rollen lassen, am Motorsteuergerät-Prüfstand Gas geben und mit Ultraschall Wandstärken erkunden: Das soll Neuntklässlern Appetit auf Technik-Berufe machen.

20.01.2015

Gifhorn. Wenig Respekt vor der Polizei hatte eine 24-jährige Autofahrerin, die am Montagabend mit einem nicht zugelassenen Pkw auf dem II. Koppelweg unterwegs war. Die Frau spuckte einem Beamten bei einer Verkehrskontrolle mehrfach ins Gesicht und beleidigte ihn als Nazi.

20.01.2015
Anzeige