Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Übung in Jembke: Feuerwehren arbeiten optimal zusammen

Boldecker Land Übung in Jembke: Feuerwehren arbeiten optimal zusammen

Jembke . In den Dörfern des Boldecker Landes heulten am Mittwochabend die Sirenen (AZ berichtete exklusiv). „Es handelt sich um eine großangelegte Alarmübung aller Feuerwehren“, sagte Gemeindebrandmeister Karste Teitge am Übungsort in der Schulstraße in Jembke.

Voriger Artikel
Baumvisite in luftiger Höhe
Nächster Artikel
Neue Gesichter im Seniorenbeirat

Großeinsatz in Jembke: Sämtliche Feuerwehren des Boldecker Landes probten bei einer Alarmübung in der Schulstraße den Ernstfall.

Quelle: Jochen Dürheide

75 Feuerwehrleute mit zwölf Fahrzeugen nahmen teil.

Als die Feuerwehren des Zuges Ost (Barwedel, Jembke, Tappenbeck) am Einsatzort eintrafen, quoll dichter Rauch aus dem Nebengebäude eines Einfamilienhauses. Das Feuer war dort aus einem unbekannten Grund ausgebrochen und hatte sich bereits ausgebreitet. Darin vermutet wurden mindestens zwei Personen. Zudem waren die Nachbarhäuser stark gefährdet. Während der Zug Ost sich um Menschenrettung und Brandbekämpfung kümmerte, wartete der Zug West (Bokensdorf, Osloß, Weyhausen) auf den Einsatzbefehl.

„Unsere Übungsziele sind der schnelle Aufbau einer Führungsstruktur, die Menschenrettung mit dem Aufbau einer Verletztenablage, die Erkennung der Gefahr durch die Fotovoltaikanlage auf dem Einfamilienhaus, die Einleitung der erforderlichen Löscharbeiten sowie der Aufbau einer Riegelstellung zu den Nachbarhäusern“, sagte Gemeinde-Ausbildungsleiter Michael Kohnert. Für Gemeindebrandmeister Teitge kam hinzu, „dass auch die Festigung der Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren erprobt wird“.

Bei Einsatzleiter Georg-Uwe Vernunft liefen die Fäden zusammen. „Aus meiner Sicht ist die Übung sauber gelaufen. Am Aufbau der Führungsstruktur kann noch gearbeitet werden“, sagte der Tappenbecker Ortsbrandmeister. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Zügen sei optimal gewesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr