Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Übung: Großbrand im Seniorenzentrum
Gifhorn Gifhorn Stadt Übung: Großbrand im Seniorenzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 08.11.2013
18 Fahrzeuge und 105 Einsatzkräfte: Alle Feuerwehren der Sassenburg rückten am Freitag zur Großübung am Seniorenzentrum Eichenhof in Westerbeck an. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Gemeindebrandmeister Bernhard Ludewig koordinierte die Aktion. Insgesamt 105 Einsatzkräfte mit 18 Fahrzeugen wurden angefordert. Der Brandherd befand sich im zweiten Obergeschoss: „Ein Entstehungsbrand, das Gebäude ist verqualmt. Das Pflegepersonal konnte noch einige Bewohner in Sicherheit bringen. Acht werden vermisst, wir retten sie“, erläuterte Ludewig. Neben der Menschenrettung stand dann auch das Löschen des Feuers im Fokus der Brandschützer.

Zuerst vor Ort war die Wehr aus Westerbeck, ihr Ortsbrandmeister Jörn Milkereit war der Einsatzleiter. Als nächstes traf Dannenbüttel ein, nach und nach dann die übrigen Wehren.„Wir wollen auch sehen, wie lange es dauert, bis alle vor Ort sind“, sagte Ludewig. Zudem gehe es darum, den Alarmplan des Seniorenheims zu überprüfen und die Zusammenarbeit aller Kräfte zu trainieren. Ausgewertet wird dann später in aller Ruhe.

Eine solche Großübung findet ein Mal im Jahr statt. Im Eichenhof war es die erste seit der Fertigstellung des Seniorenzentrums. „Es werden aber weitere Übungen hier folgen“, so Ludewig. Auch nutze man sie, um die Personalstärke zu prüfen: Reichen die Kräfte aus der Sassenburg oder müssen benachbarte Wehren alarmiert werden?

cn

Anzeige