Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Überrascht über die eigene Leistungsfähigkeit
Gifhorn Gifhorn Stadt Überrascht über die eigene Leistungsfähigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.03.2018
Mit Begeisterung dabei: Im Georgshof machen das Mehrgenerationenhaus und das Freiwilligen-Zentrum an der AZ-Aktion „Schritt für Schritt“ mit.  Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

 Für Manuela Lohse aus dem Service-Team des Mehrgenerationenhauses ist der Schrittzähler am Handgelenk in doppelter Hinsicht gesundheitsfördernd. Zum einen spornt das Gerät zu Bewegung an, zum anderen gibt ihr die Freude über ihre eigene Leistungsfähigkeit ein gutes Gefühl. Denn mit letzterer hatte sie nicht gerechnet.

„Ich bin immer über 10.000 Schritte“, freut sich Lohse. „Und das, obwohl ich gerade erst am Fuß operiert worden bin. Im Prinzip habe ich mir das nicht zugetraut.“

Teamkapitänin Nancy Happ sieht bei sich noch Aufholbedarf. „Büroarbeit, sitzen: So viele Schritte bringt das nicht.“ Deshalb will sie beim nächsten Vortragsabend zulegen. „Ich werde Getränke austeilen und alle begrüßen.“ Regionalleiter Eckart Schulte weiß ebenfalls aus eigener Erfahrung: „Als Schreibtischtäter ist es relativ wenig.“ Dennoch sieht er die Aktion als Ansporn, den einen oder anderen Weg doch zu Fuß zurück zu legen. „Es ist morgens zum Ritual geworden, die Uhren zu vergleichen.“

Und für welchen sozialen Zweck würde das Team sein Preisgeld spenden? „Wir haben viele Ideen“, sagt Happ. Das Mutter-Kind-Projekt der Jugendhilfe bräuchte ein Gartenhaus für Kinderwagen und Fahrräder. Das Mehrgenerationenhaus würde aber auch gern Sprechstunden für Formularhelfer anbieten und Ehrenamtliche weiter bilden.

„Wir haben überlegt, ob wir innerhalb der Jugendhilfe der Diakonie noch einmal so eine Challenge machen“, sagt Schulte. „Wir haben dort auch das Thema Gesundheit aufgelegt.“

Manuela Lohse kann das nur empfehlen. „Ich finde es gut, mal zu kontrollieren, wie viel man sich bewegt. Der Gesundheit kann es nicht schaden.“

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Plattenvertrag bei Universal Electrola - Volker Schlag startet mit Band Brenner durch

Aus der Gifhorner Musikszene ist Volker Schlag kaum wegzudenken – jetzt könnte es auch mit dem großen Durchbruch klappen. Als Mitglied der neu formierten fünfköpfigen Band Brenner hat er einen Plattenvertrag beim erfolgreichsten deutschen Label Universal Electrola erhalten. Und das will mit Brenner richtig durchstarten.

16.03.2018

Gifhorns Friedhofsmobil startet wieder in seine Saison. Erste Fahrt ist am Donnerstag, 22. März, um 9 Uhr.

16.03.2018
Gifhorn Stadt Vorlesewettbewerb in Gifhorn - Bei Büchern sind Mädchen unschlagbar

Die besten Vorleserinnen und Vorleser aus den sieben Gifhorner Grundschulen stehen fest. Am Dienstag bekamen sie in der Wilhelm-Busch-Schule in Gamsen ihre Urkunden und Buchpräsente überreicht.

13.03.2018
Anzeige