Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Übernachtungen: Die Stadt legt zu
Gifhorn Gifhorn Stadt Übernachtungen: Die Stadt legt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 07.03.2016
Tourismusbilanz 2015: Die Stadt Gifhorn zählte so viele Übernachtungsgäste wie seit Jahren nicht mehr, einen leichten Rückgang gab es bei den Buchungen im gesamten Landkreis. Quelle: Photowerk (lea Archiv)

47.454 Gäste kamen im vorigen Jahr in der Stadt an (inklusive Camping). 2014 waren es 34 mehr. Dagegen verzeichnete die Südheide Gifhorn in der Stadt 114.284 Übernachtungen, 2014 waren es 108.310. Das beste Jahr dieses Jahrzehnts war 2012 mit 48.725 Gästeankünften und 116.347 Übernachtungen.

Im Landkreis waren es 140.607 Gästeankünfte und 404.980 Übernachtungen. 2014 verzeichnete die Südheide noch 144.423 Ankünfte und 413.451 Übernachtungen, 2013 war das bisher beste Jahr des Jahrzehnts mit 147.775 Ankünften und 418.410 Übernachtungen.

Das Land Niedersachsen verzeichnete ein Plus um 2,2 Prozent auf 41,3 Millionen Übernachtungen und um 2,9 Prozent auf 13,4 Millionen Gästeankünfte. „In der Gesamtregion können wir da nicht mithalten“, räumt Südheide-Chefin Marlis Duda ein angesichts des Zwei-Prozent-Minus‘ bei den Übernachtungen im Landkreis. Aber: „Das ist eine normale Schwankung.“

Ob zum Beispiel das Minus von 4000 Übernachtungen allein in Weyhausen und 3500 Übernachtungen weniger in Isenbüttel bereits mit der VW-Krise zusammen hängen könnte? „Das wäre orakeln.“ Das Plus von 5,5 Prozent bei den Übernachtungen in der Stadt Gifhorn „hat uns auch überrascht“. Es komme unter anderem aber dadurch zustande, dass ein Hotel und zwei Garni-Häuser zusätzlich in der Statistik des Landesamtes aufgetaucht seien.

rtm

Gifhorn. Es war einer der spektakulärsten Mordfälle in Gifhorns Kriminal-Geschichte: Am 1. Dezember 1999 fiel das Urteil des Landgerichts Lüneburg zum Torso-Mord. Der Verurteilte hat inzwischen seine Gefängnisstrafe abgesessen. In Freiheit ist Olaf W. dennoch nicht.

07.03.2016

Kästorf. Nur noch eine Betreuerin gibt es derzeit im Hort - und die hat zum 30. Juni gekündigt.

07.03.2016

Gifhorn. Die VW-Mitarbeiter haben ein Herz für Kinder: Über eine Spende von 30.000 Euro darf sich jetzt der Gifhorner Kinderhilfsfonds „Kleine Kinder - immer satt“ freuen.

07.03.2016