Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Übernachtungen: Die Stadt legt zu

Gifhorn Übernachtungen: Die Stadt legt zu

Gifhorn. Die Stadt Gifhorn verzeichnete 2015 mehr Übernachtungen als im Jahr davor. Nur 2012 waren die Zahlen noch besser. Im Landkreis gab‘s einen Rückgang.

Voriger Artikel
Torso-Mörder in Sicherungsverwahrung
Nächster Artikel
Kreislandfrauen: Zum Abschied gibt‘s Blumen

Tourismusbilanz 2015: Die Stadt Gifhorn zählte so viele Übernachtungsgäste wie seit Jahren nicht mehr, einen leichten Rückgang gab es bei den Buchungen im gesamten Landkreis.

Quelle: Photowerk (lea Archiv)

47.454 Gäste kamen im vorigen Jahr in der Stadt an (inklusive Camping). 2014 waren es 34 mehr. Dagegen verzeichnete die Südheide Gifhorn in der Stadt 114.284 Übernachtungen, 2014 waren es 108.310. Das beste Jahr dieses Jahrzehnts war 2012 mit 48.725 Gästeankünften und 116.347 Übernachtungen.

Im Landkreis waren es 140.607 Gästeankünfte und 404.980 Übernachtungen. 2014 verzeichnete die Südheide noch 144.423 Ankünfte und 413.451 Übernachtungen, 2013 war das bisher beste Jahr des Jahrzehnts mit 147.775 Ankünften und 418.410 Übernachtungen.

Das Land Niedersachsen verzeichnete ein Plus um 2,2 Prozent auf 41,3 Millionen Übernachtungen und um 2,9 Prozent auf 13,4 Millionen Gästeankünfte. „In der Gesamtregion können wir da nicht mithalten“, räumt Südheide-Chefin Marlis Duda ein angesichts des Zwei-Prozent-Minus‘ bei den Übernachtungen im Landkreis. Aber: „Das ist eine normale Schwankung.“

Ob zum Beispiel das Minus von 4000 Übernachtungen allein in Weyhausen und 3500 Übernachtungen weniger in Isenbüttel bereits mit der VW-Krise zusammen hängen könnte? „Das wäre orakeln.“ Das Plus von 5,5 Prozent bei den Übernachtungen in der Stadt Gifhorn „hat uns auch überrascht“. Es komme unter anderem aber dadurch zustande, dass ein Hotel und zwei Garni-Häuser zusätzlich in der Statistik des Landesamtes aufgetaucht seien.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr