Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Überfall auf Kassierer: Polizei fahndet mit Phantomskizze

Gifhorn Überfall auf Kassierer: Polizei fahndet mit Phantomskizze

Gifhorn. Mit Hilfe einer Phantomskizze versucht die Polizei, den Täter eines Raubüberfalls auf einen Tankstellenkassierer zu ermitteln. Die Tat hatte sich in der vergangenen Woche in der Gifhorner Südstadt  zugetragen.

Voriger Artikel
Geballte Info-Power für 126 angehende Abiturienten
Nächster Artikel
Kaninchenpest bereitet Züchtern große Sorgen

Phantomskizze: So soll der Täter ausgesehen haben, der an der Sparkasse einen Tankstellenkassierer überfallen hat.

Quelle: Polizei / Uhmeyer (Archiv)

Der 45-jährige Kassierer der Real-Tankstelle am Eyßelheideweg fuhr am Abend des Mittwochs vergangener Woche gegen 20.30 Uhr mit seinem PKW zur Sparkassenfiliale an der Braunschweiger Straße, um die Tageseinnahmen einzuzahlen.

Nachdem er aus seinem PKW ausgestiegen war, wurde er von einer männlichen, maskierten Person unvermittelt und ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend entwendete der Täter die Geldtasche und flüchtete zu Fuß.

Laut Zeugenangaben soll der Täter 20 bis 23 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß und etwas  kräftiger sein. Vom Typ her erschien er südländisch. Am Tattag war er bekleidet mit einem schwarzen Hoodie (Kapuzenpullover), vermutlich  aus Fleece sowie einer schwarzen Hose.

Um sachdienliche Hinweise zum Täter bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr