Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt US-Diplomat besucht Austauschbruder
Gifhorn Gifhorn Stadt US-Diplomat besucht Austauschbruder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 08.05.2018
Langjährige Freundschaft: (v.l) Karsten und Angelika Lunkeit freuen sich über den Besuch von Kent Logsdon. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Logsdon kam am 24. August 2015 als Gesandter an die US-Botschaft und war damit Stellvertreter des Botschafters. Er leitet die Geschäfte seit der Abberufung des Ex-Botschafters John Emerson am 20. Januar 2017, seitdem ist er „Geschäftsträger ad interim“. Der US-Senat hat inzwischen Richard Grenell als neuen Botschafter bestätigt.

Schüleraustausch im Jahr 1978

1978 lernten sich Logsdon und Lunkeit bei einem Schüleraustausch zwischen der Quaker Valley High School in Sewickley (Pennsylvania) und der Halepaghen-Schule in Buxtehude kennen. „Karsten ist zuerst zu uns gekommen“, erinnert sich Kent Logsdon, der damals 16 Jahre alt war. Nur wenige Wochen später sei der Gegenbesuch in Deutschland erfolgt.

Die beiden „Gastbrüder“ haben sich seitdem nie mehr aus den Augen verloren. „Der Kontakt ist nie abgerissen“, freut sich Karsten Lunkeit. „Ich habe die Luftpost-Briefe von damals immer noch aufbewahrt“, schmunzelt der Maschinenbau-Ingenieur. WhatsApp oder E-Mail: Inzwischen sei die Kommunikation einfacher geworden.

Als Trauzeugen im Einsatz

Längst ist aus der Männer-Freundschaft auch eine Familien-Freundschaft geworden. Logsdon war Trauzeuge, als Karsten seiner Angelika im Standesamt das Ja-Wort gab, Karsten umgekehrt „Best Man“, als Kent mit seiner Michelle vor den Traualtar trat.

Logsdon, der auch mit OHG-Schülern diskutierte – dort waren Lunkeits Kinder zur Schule gegangen – und sich in das Goldene Buch der Stadt eintrug, rät jungen Leuten, Austausch-Programme zu nutzen oder im Ausland zu studieren. „Man bekommt einen anderen Blick auf die Welt.“

Von Uwe Stadtlich

Das war ein Schützenfest-Auftakt wie er im Buche steht, bei schönstem Wetter und guter Beteiligung am Königsschießen am Freitag Abend.

05.05.2018

In Handschellen kam er in den Saal des Landgerichts Braunschweig. Hier wird dem 48-jährigen Angeklagten der Prozess gemacht. Er soll als Mitglied einer Bande am Diebstahl von Luxusautos beteiligt gewesen sein. Die Tatorte lagen in Gifhorn, Salzgitter und im Großraum Hannover.

07.05.2018

Schwere Verletzungen erlitt ein Junge am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Gifhorner Ludwig-Kratz-Straße. Er war mit seinem Fahrrad vor ein Auto gefahren. Ein Rettungshubschrauber flog das Kind in die Medizinische Hochschule Hannover.

04.05.2018