Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Trotz mildem Winter einige Straßenschäden
Gifhorn Gifhorn Stadt Trotz mildem Winter einige Straßenschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 02.06.2015
Der Winter war milde: Nur an einigen Stellen im Gifhorner Stadtgebiet müssen Ausbesserungen an den Straßen gemacht werden Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Die Frostschäden halten sich im zweiten Jahr in Folge in Grenzen, so Fachbereichsleiter Joachim Keuch. Dennoch müssen in den kommenden Wochen einige Straßen ausgebessert werden.

„Der Winter war uns wohlgesonnen“, so Keuch. „Wir hatten wenige starke Tau-Frost-Wechsel.“ Somit seien weniger Risse in den Asphaltdecken zu ernsthaften Abplatzungen angewachsen. Bereits 2014 habe es wenige Schäden gegeben, die Kosten damals lagen bei 80.000 Euro.

In diesem Jahr erwartet Keuch einen ähnlich niedrigen Aufwand. Es habe auch schon Jahre gegeben, wo das Beseitigen der Frostschäden doppelt so viel gekostet habe.

In den kommenden Wochen werden Bauarbeiten mit dem so genannten Patch-Verfahren die Frostschäden auf den Straßen beseitigen. „Und zwar im gesamten Stadtgebiet einschließlich der Ortsteile“, sagt Keuch. „Wir hoffen, Mitte, Ende Juni durch zu sein“, so seine Prognose.

rtm

Das Projekt Ärztehaus an Gifhorns Allerwelle kommt voran. „Wir wollen noch in dieser Woche den Antrag für die Baugenehmigung einreichen“, sagt Dr. Klaus Ehlers, Sprecher des Investorenteams.

04.06.2015

Vor zwei Monaten hat sich die Initiative Hand in Hand gegründet. Jetzt steht das erste große Projekt an: Ein Benefiz-Konzert mit neun Bands beziehungsweise Musikern.

01.06.2015

Der Prozess um einen Gifhorner Geschäftsmann, der 1,1 Millionen Euro veruntreut haben soll (AZ berichtete), zieht sich vor dem Braunschweiger Landgericht in die Länge.

01.06.2015
Anzeige