Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Trotz Urlaubszeit weniger Einbrüche

Landkreis Gifhorn Trotz Urlaubszeit weniger Einbrüche

Die Tendenz der Einbruchszahlen ist steigend – speziell für die Urlaubszeit lässt sich dieser Trend laut der Gifhorner Polizei aber nicht bestätigen. Im Gegenteil: Die Zahl der Einbrüche im Sommer ist leicht gesunken. Das ist nicht zuletzt wachsamen Nachbarn zu verdanken.

Voriger Artikel
Altstadtfest Gifhorn: Ausreichend Parkplätze
Nächster Artikel
Sexuelle Gewalt: Beratung für Schwangere

Einbruchsversuch: Die Polizei verzeichnet während der Urlaubszeit nicht mehr Einbrüche als sonst im Jahr – im Gegenteil.

Quelle: Archiv

Landkreis Gifhorn. Zwar nimmt die Zahl der Wohnungseinbrüche bundesweit wie auch im Landkreis Gifhorn zu – speziell für die Urlaubszeit im Sommer aber gibt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter Entwarnung: „Da gibt es keine erkennbaren Spitzen.“

Fast täglich geschieht ein Einbruch, 2016 waren es 325 Taten. Einbrüche gibt es zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie Einbruchsopfer, die zum wiederholten Mal betroffen sind, so die Lage im Landkreis. Insbesondere der Südkreis und das Gifhorner Stadtgebiet werde bei den Beutezügen von den oft überregional operierenden Tätern favorisiert. Ihr Hauptziel: Einfamilienhäuser.

Eine Zunahme der Einbruchszahlen während der Sommerurlaubszeit verzeichnet die Polizei aber nicht, eher das Gegenteil ist der Fall. „Wir sehen im Sommer eher einen Rückgang – und das schon seit einigen Jahren“, so Reuter. Grund dafür sei das veränderte Urlaubsverhalten im Landkreis. „Früher waren in den Werksferien ganze Straßenzüge verwaist. Das gibt es heute so nicht mehr.“ Die Urlaubszeit insgesamt habe sich entzerrt, daure länger. Auch bei VW gebe es in den Werksferien immer Abteilungen, die arbeiten würden. „Es ist immer ein Nachbar da, der ein Auge auf die anderen Häuser hat“, so Reuter.

Sorge bereitet den Gifhorner Beamten dagegen eine andere Jahreszeit. Ab Ende Oktober, in der so genannten dunklen Jahreszeit, nehmen laut Reuter die Tageswohnungseinbrüche wieder zu. „Die Zeit treibt uns eher um als die Urlaubszeit. Da wird es früh dunkel, viele Menschen sind dann noch bei der Arbeit, die Täter können aus anderen Wohnungen nicht so gut beobachtet werden.“

Tipps gegen Einbrecher

Sichern Sie Fenster und Türen mit modernen Systemen. Einbrecher wollen möglichst schnell und unauffällig in die Wohnung gelangen – gut gesicherte Fenster und Türen schrecken ab.

Überprüfen Sie das Grundstück auf Kletterhilfen. Leitern und Gartenmöbel beispielsweise sollten vor allem bei längerer Abwesenheit nicht für Einbrecher zugänglich sein.

Verständigen Sie sich mit den Nachbarn, damit immer jemand ein Auge auf die anderen Wohnungen hat und Auffälligkeiten der Polizei meldet, wenn Sie selbst unterwegs sind.

Volle Briefkästen sind ein Zeichen für längere Abwesenheit. Regelmäßig leeren oder leeren lassen.

Besser als ein Anrufbeantworter ist eine Rufweiterschaltung auf ein Handy. So wird jeder Anruf angenommen. Ein Anrufbeantworter signalisiert: Ich bin nicht da.

Zeitschaltuhren für Lichter oder den Fernseher vermitteln sowohl in der Urlaubszeit als auch bei Nachtschichten den Eindruck, es ist jemand in der Wohnung.

Tagelang herunter gelassene Rollläden signalisieren: Ich bin nicht da.

Im Urlaub oder während des Wochenendtripps ein tolles Foto von Ihnen am Urlaubsort bei Facebook und Co. eingestellt und die Urlaubsdaten dazu geschrieben? Berichten Sie lieber, wenn Sie wieder zurück sind, denn sonst wissen Einbrecher genau, wann die Wohnung leer ist.

Von Thorsten Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Viele strittige Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga: Was halten Sie vom Videobeweis?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr