Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz Regens: Gifhorn feilscht und stöbert beim Cityflohmarkt

Gifhorn Trotz Regens: Gifhorn feilscht und stöbert beim Cityflohmarkt

Trotz Schmuddelwetters wechselten auch beim diesjährigen Mai-Cityflohmarkt zahlreiche kleine und große Gegenstände ihre Besitzer - allerdings war der Flohmarkt bis zum Mittag quasi gelaufen, viele Händler hatten wegen des Regens vorzeitig abgebaut.

Voriger Artikel
Riesen-Erfolg: Conti-Kicker sind Deutscher Meister!
Nächster Artikel
Haus der Vereine: Warten auf Baugenehmigung

Cityflohmarkt: Tausende Besucher suchten an den 600 Ständen nach Schnäppchen.

Quelle: Maren Kiesbye

„Es ist sehr kalt und windig“, berichteten Anja und Uwe Weiß aus Wesendorf, die an ihrem Stand Kleidung, Geschirr und Bücher verkauften. „Aber die wirklich kaufwilligen Besucher kommen meist schon ganz früh. Darum haben wir gute Geschäfte gemacht.“

Auch die achtjährige Milena Kuniarski war zufrieden: „Ich bin viele Stofftiere losgeworden. Und bei Regenschauern legt meine Mutter eine Plane über meinen Stand.“ Frank Sommer aus Seershausen hatte einen guten Kauf getätigt: einen alten Kutschwagen. „Ich sammle solche Sachen.“

Sarah Knauth von der Agentur Beinhorn aus Braunschweig war zufrieden mit Besucherzahlen und Ablauf: „Wir haben rund 600 Stände. Meist waren etwa 10.000 Besucher hier, heute waren es trotz Regens geschätzt 7000 bis 8000.“

Die ersten Verkäufern bauten ihre Stände bereits um 5 Uhr auf, erste Käufer kamen um 6 Uhr. Der Baby-Flohmarkt, der erstmals in den City-Flohmarkt integriert, wurde ebenfalls gut angenommen, an vielen Ständen - verteilt über die ganze Aktionsmeile - wurden ausschließlich Baby-Kleidung und Spielzeug angeboten.

Und auch ein kleine Kulturprogramm gab es: Die Gifhorner Showband marschierte mit Pauken und Trompeten durch die Fußgängerzone.

kye

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr