Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Trickbetrug: Falsche Schornsteinfeger waren erfolglos
Gifhorn Gifhorn Stadt Trickbetrug: Falsche Schornsteinfeger waren erfolglos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 26.02.2014
Erfolglose Trickbetrüger: Die angeblichen Schornsteinfeger gelangten in die Wohnung einer Rentnerin, machten aber keine Beute. Quelle: Archiv
Anzeige

Die Rentnerin gewährte den beiden dunkel gekleideten Männern daraufhin Einlass, blieb aber misstrauisch. Der jüngere der beiden sei mit der 87-jährigen in die Küche gegangen und habe die dortige Heizungstherme überprüft, während der ältere in benachbarten Räumen  die Heizkörper kontrollierte. Anschließend bat der jüngere die Rentnerin, ihn ins Obergeschoss zu begleiten, um dort die Heizkörper zu überprüfen. Dieses Ansinnen lehnte die Frau jedoch ab, so dass der Mann schließlich alleine ins leer stehende Obergeschoss ging, schon kurz darauf aber wieder zurückkehrte.

Beide Männer verabschiedeten sich danach und fuhren mit einem dunklen VW Passat, möglicherweise mit Kennzeichen aus Stade (STD-...) davon. Der 87-jährigen kam der Vorfall merkwürdig vor, so dass sie  ihren „echten“ Schornsteinfeger anrief, der umgehend die Polizei verständigte.

Der jüngere der Männer soll etwa 25 Jahre alt, 170 Zentimeter groß und schlank sein. Er habe eine dunkle Hose und eine blaue Jacke mit  Aufschrift auf dem Rücken getragen. Der zweite Mann soll etwa 45  Jahre alt, 165 Zentimeter groß und kräftig sein. Er sei völlig dunkel gekleidet gewesen. Beide hätten akzentfreies hochdeutsch gesprochen.

Nach Überprüfung stellte die Rentnerin fest, dass offensichtlich nichts gestohlen wurde. Alles im Haus befindliche Bargeld sowie Wertgegenstände seien noch vorhanden. Diese erfreuliche Tatsache könnte darin begründet sein, dass die Rentnerin die beiden Männer  eigentlich nicht aus den Augen gelassen hatte.

Dennoch warnt die Polizei ausdrücklich davor, unbekannte Handwerker oder Dienstleister, die ungefragt an der Tür klingeln, überhaupt erst ins Haus zu lassen. In den allermeisten Fällen hätten es diese auf das Geld der Bewohner abgesehen.

Sachdienliche Hinweise zu dem aktuellen Fall erbittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

ots

Gifhorn / Schönewörde. Gleich drei Autos wurden am Dienstagnachmittag in Gifhorn und Schönewörde von bislang unbekannten Tätern aufgebrochen. Als  Diebesgut fielen diesen Handtaschen mit Bargeld und diversen  Ausweispapieren in die Hände.

26.02.2014
Gifhorn Stadt Sassenburg / Neudorf-Platendorf - Mädchen verletzt: Von Auto angefahren

Neudorf-Platendorf.  Mit dem Rettungswagen ins Gifhorner Klinikum musste gestern Nachmittag ein zwölfjähriges Mädchen nach einem Unfall in Neudorf-Platendorf. Das Kind war auf der Dorfstraße von einem Auto angefahren worden.

26.02.2014

Volkswagen verlagert einen Teil der Achsproduktion aus dem Werk Braunschweig nach Isenbüttel. Dafür soll im Industriegebiet Moorstraße-Ost bis Mitte des Jahres eine neue Fertigungshalle entstehen. Hintergrund der Maßnahme ist die bessere Verkehrsanbindung ans Werk Wolfsburg.

01.03.2014
Anzeige