Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Traumtheater Salome entführt in Fantasiewelt
Gifhorn Gifhorn Stadt Traumtheater Salome entführt in Fantasiewelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 17.03.2017
Traumtheater Salome: Die Künstler entführten das Publikum in der Stadthalle in eine märchenhafte Welt. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Vor mehr als 30 Jahren gründete Harry Owen sein Traumtheater Salome. Der Charme seines Gegenentwurfs zum herkömmlichen Zirkus begeisterte auch am Mittwochabend das Gifhorner Publikum. Vor prächtigen Kulissen voller Pfauen, Kraniche, einer Buddha-Figur und Sphinxen, Gold und Brokat steht der üppige verzierte Thron, auf dem Owen in seinem aufwändigen orientalischen Kostüm Platz nimmt. Als Poet und Märchenerzähler entführt er die Zuschauer auf eine Traumreise mit Worten, Gesang, Musik, Tanz und Licht.

Mit poetischen und metapherreichen Texten leitet der Gründer des Traumtheaters durch den abwechslungsreichen Abend. Glanzpunkte des Programms sind die 15 Künstlerinnen und Künstler, die das Publikum mit ihrem ausgefallenen Können aus den Bereichen Akrobatik, Tanz, Magie und Jonglage begeistern.

Das gilt für die Kontorsionistin, die durch ihre atemberaubende Körperbeherrschung viel Beifall erhält. Bestechend ist auch das Jonglageduo, das sich die bunt leuchtenden Keulen in hohem Bogen zuwirft. Equilibristik fehlt ebenso wenig wie der Spaßmacher, der die Pause humorvoll ankündigt, und der die Gäste den zweiten Teil der Show einläuten lässt. Auch der Zauberer sei nicht vergessen, der eine Taube um die andere herbeizaubert, bis schließlich zwei bunte Papageien über den Köpfen der Gifhorner kreisen.

Trotz langanhaltendem Applaus musste aber leider auch der Ausflug in das Land der Träume und Märchen einmal enden.

ee

Gifhorn Stadt Trinkwasserkosten könnten steigen - Wasserverband Gifhorn erneuert Leitungsnetz

Gifhorns Wasserverband greift für die Instandhaltung des Leitungsnetzes tief in die Tasche. „Die jährlichen Gesamtinvestitionskosten nehmen um rund drei Millionen auf mehr als fünf Millionen Euro zu, die Unterhaltungskosten um 350.000 Euro“, sagt Geschäftsführer Andreas Schmidt. Er rechnet damit, dass die Trinkwasserkosten für einen Durchschnittshaushalt bis 2025 um etwa 110 Euro jährlich - inklusive Steuern - ansteigen.

19.03.2017

Autos anhalten und kontrollieren: Bei einer Großaktion am heutigen Donnerstag, die bis in den späten Abend angesetzt war, ging es der Polizei nicht in erster Linie um Trunkenheit und Führerscheinverstöße. Die Beamten hatten es auf potenzielle Einbrecher abgesehen.

19.03.2017
Gifhorn Stadt Positive Bilanz des kreisweiten Aktionstages - Mehr als 2000 Helfer sammeln 34 Tonnen Müll

34 Tonnen Müll wurden bei der Aktion „Sauberer Landkreis“ gesammelt. Heute zog Landrat Dr. Andreas Ebel gemeinsam mit Vertretern beteiligter Vereine und Verbände eine Erfolgsbilanz der Premiere, die am 4. März stattfand.

16.03.2017
Anzeige