Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Training für Sicherheit im Verkehr

Gifhorn Training für Sicherheit im Verkehr

Gifhorn. Verkehrssicherheitsaktion am Otto-Hahn-Gymnasium: Rund 110 Schüler aus vier fünften Klassen nahmen am Mittwoch an einer Schulung durch den Allgemeinen Deutschen Automobil-Club (ADAC) teil.

Voriger Artikel
Griechenland: Gifhorner hilft Notstand zu lindern
Nächster Artikel
Neuer Kreiskalender ist da

Verkehrssicherheitstraining: Der ADAC war am Otto-Hahn-Gymnasium zu Gast und veranschaulichte zum Beispiel das Thema Brems- und Reaktionsweg.

Quelle: Chris Niebuhr

Karl-Heinz Pinkpank, Moderator für Verkehrssicherheit aus Wolfenbüttel, war dazu an die Schule gekommen.

Auf einem abgesperrten Bereich des Brandweges ging es dann zur Sache. Besonders eindrucksvoll waren zum Beispiel die Demonstrationen zum Thema Bremsweg und Reaktionsweg.

Pinkpank zeigte das für die Geschwindigkeiten von 30 und 50 Stundenkilometern mit seinem Auto. Die Kinder durften zuvor abschätzen, wo der Wagen nach dem Bremsen wohl zum Stehen kommen würde.

Nikolaus Pätzold, Klassenlehrer der 5fls4, sagte: „Man sieht den Zusammenhang sehr genau. Es ist etwas Anderes, das zu sehen und zu erleben, als es nur gesagt zu bekommen. Viel eindrücklicher.“ Das Verkehrssicherheitstraining mit dem ADAC sei daher eine regelmäßige Einrichtung am Otto-Hahn-Gymnasium für die fünften Klassen.

Pinkpank ging dann nach den möglichen Gefahren für Fußgänger auch auf andere Themen ein, wie zum Beispiel das Mitfahren im Auto. Als Beifahrer müsse man sich dabei immer anschnallen. Das wussten die Kinder natürlich. Und sie kannten sich auch aus mit den Vorschriften, damit auch der Gurt richtig sitzt und es im Ernstfall nicht zu Verletzungen kommt. „Man muss mindestens 1,50 Meter groß sein, sonst braucht man einen Kindersitz“, sagten die Schüler.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr