Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tradition am Schlosshof: Ökumenischer Gottesdienst
Gifhorn Gifhorn Stadt Tradition am Schlosshof: Ökumenischer Gottesdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 10.05.2018
Open-Air-Gottesdienst: Die Kirchen luden jetzt wieder in den Schlosshof ein. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Großer traditioneller Open-Air-Gottesdienst im Schlosshof zu Himmelfahrt: Katholische und evangelische Kirchen luden jetzt erneut ein zu der besonderen Veranstaltung unter freiem Himmel. In der schönen Atmosphäre des Schlosshofes nutzten bei prima Wetter viele die Gelegenheit am Vormittag, teilzunehmen.

Pastor Georg Julius von der Paulus-Gemeinde sagte: „Ich freue mich, dass alle hier sind. Das Wetter hält sich - jedenfalls mindestens bis Mittag. Und danach ist es mir egal.“ Er führte gemeinsam mit Annette Israel (Martin-Luther-Gemeinde) und Robert Solis (katholische Kirche) durch den Gottesdienst. Sie wechselten sich ab in der Gestaltung, hatten aber auch gemeinsame Parts. Thema war ein Gespräch zwischen Gott Vater und seinem Sohn, als dieser in den Himmel kommt.

Mindestens 300 Besucher

„Wir haben uns dabei von Fragen leiten lassen wie: Wie mag das ausgesehen haben? Was ist dort oben geschehen? Was für Folgen hatte das für uns auf der Erde?“, sagte Julius. Mit der Resonanz der Besucher auf den besonderen Themengottesdienst unter freiem Himmel konnten die Pastoren sehr zufrieden sein. „Alle 250 Liederzettel sind verteilt, wir mussten noch Bänke nachstellen, kommen also auf mindestens 300 Besucher“, meinte Julius.

Himmelfahrt als christliches Hochfest begehen die katholische und die evangelische Kirche in Gifhorn schon traditionell gemeinsam mit der Veranstaltung. Für die musikalische Untermalung war der Posaunenchor der St.-Nicolai-Kirche dabei unter Leitung von Raphael Nigbur. Den Wagen für die Tonanlage hatte Bauer Mutzke zur Verfügung gestellt, es gab viele Helfer beim Aufbau. Unterstützung kam auch von Konfirmanden der Paulus-Kirche, die Anlage stellte Ulrich Kleine bereit. „Eine tolle Unterstützung“, meinte Annette Israel. Der Gottesdienst sei auch deshalb besonders schön, weil alle zusammenkämen und der Schlosshof einfach genial dafür sei.

Von Chris Niebuhr

Gifhorns Kinder sind einer akkuraten Ausstattung des neuen Niedrigseilgartens an der Flutmulde einen entscheidenden Schritt näher gekommen: Der Rotary Club Gifhorn-Wolfsburg hat dem Kinderschutzbund 3500 Euro dafür gespendet.

10.05.2018

Im Sexmobil-Prozess bleibt der 24-jährige Angeklagte bei seiner Version: Sein Arbeitskollege sei der wahre Täter. Jetzt sagten weitere Zeugen vor dem Landgericht Hildesheim aus. Das Opfer hingegen erschien nicht zur Verhandlung.

12.05.2018

Die Tempokontrollen der Polizei gehen weiter: Auf dem Lehmweg erwischten die Beamten am Dienstagmittag neun Fahrer, die zu schnell unterwegs waren.

09.05.2018
Anzeige