Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Tödlicher Verkehrsunfall: Audi brannte aus

Ehra-Lessien Tödlicher Verkehrsunfall: Audi brannte aus

Ehra. Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag auf der Bundesstraße 248 südlich von Ehra-Lessien. Hierbei wurde eine junge Autofahrerin tödlich verletzt.

Voriger Artikel
Werk mit 38 Mitarbeitern steht auf dem Prüfstand
Nächster Artikel
Unfallflucht am Einkaufsmarkt: Wer hat den Multivan beschädigt?

Ausgebranntes Wrack: Für die Fahrerin dieses Audi A2 kam jede Hilfe zu spät.

Quelle: Sebastian Preuß

Die 20-jährige fuhr mit ihrem Audi A2 von Barwedel nach Ehra. Etwa auf halber Strecke zwischen den beiden Ortschaften kam die aus Ehra stammende Frau mit ihrem Kleinwagen aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte im dortigen Seitenraum gegen einen Straßenbaum. Durch die große Wucht des Aufpralls erlitt die 20-jährige tödliche Verletzungen.

Der Audi fing sofort Feuer und brannte in der Folge vollständig aus. 30 alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ehra-Lessien, Bergfeld, Tiddische und Hoitlingen konnten lediglich die letzten Flammen löschen.

Die Bundesstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten bis kurz nach fünf Uhr voll gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer wurden durch eine Rundfunkdurchsage hierüber informiert.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr