Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tödlicher Unfall bei Meine auf der B 4
Gifhorn Gifhorn Stadt Tödlicher Unfall bei Meine auf der B 4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 23.09.2018
Tödlicher Unfall bei Meine: Der Mercedesfahrer war auf der B 4 in Richtung Gifhorn unterwegs. Quelle: Sebastian Preuß
Landkreis Gifhorn

Der 32-jährige Gifhorner fuhr gegen 0.50 Uhr aus Meine kommend in Richtung Gifhorn auf der B 4. Laut Zeugenaussagen drehte sich der Mercedes kurz hinter dem Bahnübergang plötzlich auf der Fahrbahn und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Rötgesbüttel und Meine mit etwa 40 Einsatzkräften, um den Mann aus dem Auto zu befreien und die Unfallstelle auszuleuchten, Einsatzleitung hatte Meines Ortsbrandmeister Lutz Jäger. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Zweiter Unfall bei Weyhausen

Ein 44-jähriger Wolfsburger wollte um 2.38 Uhr mit seinem VW Tiguan von Weyhausen kommend rechts abbiegen in Richtung Autobahn-Auffahrt und verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Tiguan streifte einen Ampelmasten und kippte auf die rechte Seite.

Wie die Polizei mitteilt, seien wie durch ein Wunder weder der Fahrer noch die beiden 48 und 49 Jahre alten Mitfahrerinnen verletzt worden.

Fahrer erheblich alkoholisiert

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 44-Jährige erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 2,78 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde daraufhin im Klinikum eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden am Fahrzeug und an dem Ampelmasten beträgt schätzungsweise etwa 75.000 Euro.

Von unserer Redaktion

Das Gifhorner Arbeits- und Dienstleistungszentrum GAZ mit der Werkstatt für psychisch erkrankte Menschen der Lebenshilfe stellte sich mit einem Herbstmarkt am Samstag vor.

23.09.2018

Rund 135 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Gifhorn machen sich in der Nacht zu Sonntag auf den Weg ins Emsland, wo nach einem Raketentest der Bundeswehr vor 14 Tagen ein Moorbrand ausgebrochen ist.

23.09.2018

Die Fläche lag brach und war unbebaut, und als ein Mitglied des Kästorfer Kleingartenvereins „Klein, aber mein“ bei der jüngsten Hauptversammlung den Vorschlag machte, dort eine Streuobstwiese anzulegen, stieß die Idee auf großen Beifall.

22.09.2018