Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tipps fürs Leben im Alter
Gifhorn Gifhorn Stadt Tipps fürs Leben im Alter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.02.2014
Leben im Alter: Ein attraktives Wohnumfeld und eine seniorengerechte Wohnung sind wichtig. Quelle: Archiv
Anzeige

Deshalb freut er sich besonders, dass eine seiner Ideen umgesetzt wird und Ende Mai die ersten Wohnberater geschult werden.„Wir haben fünf Interessenten aus der Sassenburg, aber natürlich macht es mehr Sinn, kreisweit eine Schulung anzubieten“, sagt Arms. Das passiert jetzt in Kooperation mit Christine Gehrmann, Gleichstellungs- und Demografiebeauftragte beim Landkreis, und Joachim Harms, Leiter des Seniorenservicebüros beim DRK-Kreisverband - voraussichtlich im Pflegewohnhaus in Calberlah. „Und im August können die Wohnberater ihre Tätigkeit in der Sassenburg aufnehmen“, freut sich Arms.

Den Bedarf schätzt er hoch ein: Es geht um seniorengerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden. „Da muss vielleicht aus einem Einfamilienhaus mit 200 Quadratmetern ein Zweifamilienhaus werden oder ein Haus mit Einliegerwohnung.“ Handgriffe im Bad, die ebenerdige Duschkabine, höhenverstellbare Küchenschränke und der Treppenlift sind Hilfsmittel, über die die Wohnberater informieren können. „Und auch über die Finanzierung von Umbau und Hilfsmitteln.“ Wichtig sei, dass die Wohnberater niemandem etwas aufschwatzen oder gar verkaufen, „ihr Engagement ist rein ehrenamtlich“.

Zunächst soll in der Sassenburg ein Raum gefunden werden, den die Wohnberater quasi als Büro nutzen. „Aber sie gehen natürlich auch in die Häuser.“ Arms denkt auch daran, eine Art Musterwohnung zu schaffen, „damit jemand mal einen Treppenlift ausprobieren kann oder sieht, welche Hilfsmöglichkeiten es gibt“. Er hofft, dass andere Samtgemeinden auf den Zug aufspringen und Wohnberater schulen lassen: „Ein solches Angebot muss dezentral sein.“

tru

Ettenbüttel. Zum Zwei-Phasen-Springen hatte der Reit- und Fahrverein Aller-Oker eingeladen - es war ein spannender Wettkampf, den die 14-jährige Dilara-Viann Fricke gewann, bestes Pferd wurde die Stute Carlotta.

24.02.2014

Calberlah. Gestern Nachmittag wurden zwei Jungs (13, 14) in Calberlah im Landkreis Gifhorn gestellt, nachdem sie mehrere Züge mit Steinen beworfen hatten.

24.02.2014

Wesendorf. Schwere Verletzungen erlitt ein 60 Jahre alter Straßenbauarbeiter bei einem Arbeitsunfall am Montagmorgen an der Bundesstraße 4 in Höhe der Ortschaft Wesendorf.

25.02.2014
Anzeige