Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tipps der Polizei sind sehr gefragt

Gifhorn Tipps der Polizei sind sehr gefragt

Das Info-Mobil der Polizei machte am Dienstag Station auf dem Famila-Parkplatz in Gifhorn. Drei Beamte berieten Bürger zum Thema Einbruchschutz und Verkehrssicherheit.

Voriger Artikel
Kleines OHG zieht in Pavillon
Nächster Artikel
Leitstelle arbeitet künftig im Verbund: Kooperation mit Nachbarkreisen

Sehr gefragt: Viele Bürger holten sich am Dienstag bei Frank Altendorf (r.) Tipps zum Thema Einbruchschutz.

Quelle: Photowerk (cc)

Nicht nur das: Auch für andere Sorgen und Nöte hatten sie ein offenes Ohr.

„Der Standort ist optimal“, freuten sich Heinz-Hermann Salge, Beauftragter für Kriminalprävention, und Verkehrssicherheitsberater Hans-Heinrich Kubsch über regen Zulauf. „Viele erzählen auch von örtlichen Probleme, auch dafür sind wir ja da.“

Im Kern ging es jedoch um Einbruchschutz. Und da war mit Frank Altendorf von der Braunschweiger Polizei ein dritter Experte vor Ort. Anhand von Ausstellungsstücken zeigte er praktische Tipps, wie Fenster und Türen zu sichern sind. „In fünf Sekunden haben Täter Fenster aufgehebelt“, weiß er und demonstrierte gleich anschaulich, wie man Einbrechern das Leben schwer machen kann.

Der nächste Termin fürs Info-Mobil: Am 30. September stehen die Beamten in Meine. Dann findet parallel auch eine Fahrradregistrierung statt.

apo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schwerer Verkehrsunfall kurz vor Wittingen

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr