Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tierklappe soll Aussetzen verhindern
Gifhorn Gifhorn Stadt Tierklappe soll Aussetzen verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 20.05.2010
Kleintierklappe: Lorraine Werkmeister will verhindern, dass Kleintiere einfach ausgesetzt werden.
Anzeige

Vor zwei Jahren hat die 28-Jährige in Wilsche das SOS-Nagerdorf gegründet. Seit Februar lebt sie – gemeinsam mit Familie und zahlreichen Kleintieren – in Groß Oesingen. „Wir mussten aus Wilsche wegziehen, weil unser Vermieter Eigenbedarf angemeldet hat. Über RTL sind wir dann nach Groß Oesingen gekommen“, erzählt sie. Inka Bause hatte im Rahmen der Sendung „Unser neues Zuhause“ geholfen, schnell ein Heim für die Familie zu finden, in dem auch die vielen Tiere willkommen sind. Der Beitrag soll im Juni gezeigt werden, sagt Werkmeister.
Das SOS-Nagerdorf nimmt Kleintiere auf, die die bisherigen Besitzer nicht mehr haben wollen oder können, und vermittelt diese bundesweit in ein neues Zuhause. „Viele Halter scheuen sich, ihr Tier im Tierheim abzugeben, weil dort Fragen gestellt werden. Die Kleintierklappe dagegen ist anonym, und die Tiere kommen bei uns in gute Hände“, erklärt Werkmeister, warum sie Anfang der Woche die Kleintierklappe aufgestellt hat. Sie selbst arbeitet nach eigener Aussage eng mit den Tierschutzvereinen in der Region zusammen.
Um möglichst viele Tiere vor dem Aussetzen zu bewahren, sucht die Groß Oesingerin Mitstreiter. „Ich würde gerne an weiteren Orten Kleintierklappen aufstellen, damit kein Tier ausgesetzt wird, weil dem Besitzer der Weg zu uns zu weit ist.“

ba

Zum zweiten Mal innerhalb dieser Woche sind Ganoven in der Nacht zum Donnerstag in die Tankstelle von Opel-Strauß eingebrochen. Wiederum wurden Zigaretten gestohlen. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

20.05.2010

Das Haus der Wettmershägener Kirchengemeinde muss dringend renoviert werden. Aber ohne die Hilfe der Gemeindemitglieder geht es nicht. Deshalb lädt der Kirchenvorstand für Sonnabend, 12. Juni, zu einer Dorfversammlung ein.

20.05.2010

Zwischen dem Deutschen Roten Kreuz und dem Kindergarten an der Zellbergstraße in Meine besteht eine enge Verbindung: Seit fast 60 Jahren ist die Kita in DRK-Trägerschaft. Jetzt empfahl der Jugend- und Seniorenausschuss Meine am Dienstag, den Vertrag mit dem DRK-Kreisverband nicht zu verlängern. Vier Mitglieder der Gruppe stimmten dafür, drei Mitglieder der CDU-Fraktion stimmten dagegen.

20.05.2010
Anzeige