Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tierfreund hilft durstigen Enten durch Gifhorns Berufsverkehr

Gifhorn Tierfreund hilft durstigen Enten durch Gifhorns Berufsverkehr

Gifhorn. Enten-Alarm auf der Celler Straße: Immer wieder queren mitten im Berufsverkehr in Höhe Cardenapmühle Enten die vierspurige Fahrbahn. Tierfreund Markus Seil, der immer wieder als Entenlotse tätig wird, hat inzwischen in einem Copyshop Warnschilder ausdrucken lassen.

Voriger Artikel
Zwei Tage Ausnahmezustand
Nächster Artikel
Schwerer Unfall auf B 4

Vorsicht Enten: Markus Seil warnt Autofahrer auf der Celler Straße vor gefiederten Querverkehr.

Quelle: Photowerk (cc)/Reitmeister (Archiv)

Immer wieder zieht es die schnatternden Fußgänger von der Ise zu einem natürlichen Wasserlauf auf dem Grundstück des Steinmetzmeisters auf der anderen Straßenseite. „Ich füttere sie ja schon da drüben.“ Dennoch kommen die Enten immer wieder auf Seils Straßenseite, denn: Dass es dort leckeres Wasser zu trinken gibt, hat sich ihm zufolge seit Generationen von Ente zu Ente herumgesprochen. Einmal im Kükenalter von dem Wasser gekostet, kämen die Enten auch im Erwachsenenalter immer wieder und geben es ihrerseite an ihren Nachwuchs weiter.

„Das Problem ist, dass sie nicht kapieren, die Celler Straße auch überfliegen zu können“, sagt Seil schmunzelnd. Deshalb watschelten die Enten über die Straße, und das leider nicht an der Querungshilfe. Besonders im morgendlichen Berufsverkehr zwischen 7.30 und 8.30 Uhr seien die Enten unterwegs. „Deswegen komme ich auch schon immer früher“, so der Steinmetzmeister, auf dessen Firmensitz das Frühstücksgewässer der Enten verführerisch plätschert.

Nun warnen bunte, von Seil selbst entworfene Schilder auf der Celler Straße. „Ein Großteil der Autofahrer hält an.“ Es gebe aber auch einige Zeitgenossen, die drauf hielten. Zuweilen hilft Seil den Tieren als Entenlotse über die Straße, wenn es zu brenzlig wird.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr