Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Tiere sind kein x-beliebiges Geschenk“

Gifhorn „Tiere sind kein x-beliebiges Geschenk“

Ein liebes Kätzchen, ein niedlicher Welpe, ein drolliges Meerschweinchen oder Kaninchen. Gerade zu Weihnachten wünschen sich - nicht nur - Kinder ein Tier.

Voriger Artikel
Bahnverbindung: Gifhorn pocht auf Stundentakt
Nächster Artikel
Teves: Wieder keine Einigung

Tiere als Weihnachtsgeschenk: Das will gut überlegt sein, mahnt der Gifhorner Tierschutzverein.

Quelle: Ivh

Holger Siebenhaar, Vorsitzender des Tierschutzvereins Gifhorn, mahnt zu überlegtem Handeln. Denn: „Viele der verschenkten Tiere landen später direkt oder über Umwege in den Tierheimen.“

„Die Anschaffung eines Tieres soll gründlich durchdacht werden, denn schließlich bedeutet es, dass Verantwortung für ein Lebewesen übernommen wird - ein ganzes Tierleben lang“, so Siebenhaar. Ein harmonisches Miteinander von Mensch und Tier erfordere die Klärung von vielen Fragen. Eltern und Kinder sollten gemeinsam überlegen, welche Bedürfnisse Hunde, Katzen, Kaninchen oder Wellensittiche haben, bevor man sich ein neues Familienmitglied ins Haus holt.

Die zukünftigen Tierhalter sollten sich klar machen, dass ein Tier viel Zeit für Pflege, Fürsorge und Betreuung benötigt, doch auch entstehende Kosten müssen bedacht werden. Vorab geklärt werden sollte auch, was der Mietvertrag zur Tierhaltung enthält und ob ein Familienmitglied eine Tierhaarallergie hat. Dass die Anschaffung eines Tieres häufig nicht genügend vorbereitet ist, zeigt auch die deutlich ansteigende Zahl von Tieren, die nach den Feiertagen in den Tierheimen aufgenommen werden.

„Tiere sind kein x-beliebiges Geschenk! Sie sind Lebewesen, die Anspruch auf einen respektvollen und verantwortungsbewussten Umgang haben. Sie bedürfen der Pflege und der Fürsorge“, mahnt Siebenhaar zur Vorsicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr