Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Thema Schweinemast: 550 Bürger diskutieren mit der Politik
Gifhorn Gifhorn Stadt Thema Schweinemast: 550 Bürger diskutieren mit der Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 27.02.2014
Volles Haus: 550 Sassenburger diskutierten am Donnerstagabend mit Politikern über den beantragten Bau eines Schweinemaststalls. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Westerbecks Ortsrat: einstimmig gegen den Stall. Dannenbüttels Ortsrat: mit drei zu zwei Stimmen dafür. Bau- und Umweltausschuss: vier Neinstimmen, zwei Ja-Stimmen, eine Enthaltung. Bauausschuss-Vorsitzender Siegfried Wehmeier (CDU) hatte vor den Beschlüssen die Sitzung geöffnet, so dass die Bürger das Thema mit diskutieren durften.

Die Zwickmühle der Politik wurde sichtbar: Nach geltendem Recht scheint es wenig Chancen zu geben, den Stall zu verhindern. Der Westerbecker Rainer Naß stellte allerdings fest: „Ich erwarte mehr Kreativität von Ihnen.“ Wie er merkten einige Bürger kritisch an, Politik verstecke sich hinter der Rechtslage. Umgekehrt bat Wehmeier um „neue Erkenntnisse und Einwände, die uns ehrenamtlichen Politikern die Arbeit erleichtern“.

Gibt es alternative Standorte? Wieso wird ein Wald besser geschützt als der Mensch? Sind die berüchtigten MRSA-Keime eine gesundheitliche Gefahr für die Bürger? Weht der Wind im Südosten Westerbecks aufgrund der topografischen Lage tatsächlich - wie in den Gutachten vorausgesetzt - vorwiegend aus Westen?

Bürgermeister Volker Arms bat die Bürger, ihre Bedenken und Einwände schriftlich einzureichen. Und es steht ein Antrag von Andreas Kautzsch (BIG) im Raum, die Empfehlung der Gemeinde an den Landkreis öffentlich im Gemeinderat zu beschließen statt wie bislang vorgesehen am 20. März im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss.

tru

Leiferde. Impressionen aus fernen Landen: Irmgard Damm berichtete jetzt auch anhand von Dias im Dorfgemeinschaftshaus Leiferde vom dreimonatigen Aufenthalt im afrikanischen Tansania.

27.02.2014

Gifhorn. Zigarettenqualm, Dampf aus einem heißen Kochtopf oder ein Vogel vor einem Sensor: Brandmeldeanlagen in Gifhorns Betrieben lösen häufig auch ohne Feuer aus. Manchmal mehrmals am Tag. Die alarmierte Wehr rückt an, dreht ab - und ist genervt. Eine Arbeitsgruppe will Abhilfe schaffen.

02.03.2014

Brome. Das ging schnell: Am Mittwochabend beschloss der Rat des Flecken, die acht Linden an der Steimker Straße zu fällen. Am Morgen des heutigen Donnerstags wurde der Beschluss bereits in die Tat umgesetzt.

27.02.2014
Anzeige