Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Theater schlägt Film

Gifhorn Theater schlägt Film

Besonderer Englisch-Unterricht für die Fünft- und Sechstklässler des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums: Das White-Horse-Theatre war gestern mit dem Stück „My Cousin Charles“ zu Gast.

Voriger Artikel
Polizei fasst flüchtende Einbrecher
Nächster Artikel
Bücherei lädt ein zum Frühschmökern

Besonderer Englisch-Unterricht: Einmal im Jahr tritt das White-Horse-Theatre vor Fünft- und Sechstklässlern des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums auf.

Quelle: Photowerk (cc)

„Es geht darum, die Kinder zu motivieren“, sagt Lehrerin Petra Michel. Das Theaterstück, von englischen Muttersprachlern aufgeführt, sei auf den Wissensstand der Schüler eingestellt: „Die Kinder können es gut verstehen.“ Dadurch merkten sie, dass sie mithalten könnten - das halte sie bei der Stange.

Eine Theateraufführung hat laut Michel einen wesentlichen Vorteil gegenüber einem Film: die Interaktion. „Die Schauspieler binden die Kinder aus dem Publikum mit ein.“ Dadurch kommen die Schülerinnen und Schüler direkt mit englischen Muttersprachlern ins Gespräch - das trainiere die Fremdsprache besonders gut.

300 Humboldt-Gymnasiasten verfolgten das Theaterstück gestern in der Pausenhalle. Es handelte von Cousin und Cousine, die sich nicht leiden können und ein Missgeschick des Jungen ausbügeln müssen: Charles hatte einen Fußball in die Fensterscheibe des Nachbarn gekickt.

Das White-Horse-Theatre aus Soest ist einmal im Jahr im Gifhorner HG. Michel: „Wir buchen es bewusst für die fünften und sechsten Klassen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr