Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„The Voice“: Siegeszug von Tiana Kruskic geht weiter

Gifhorn „The Voice“: Siegeszug von Tiana Kruskic geht weiter

Tiana Kruskic, Gesangslehrerin des Gifhorner Kultbahnhofs, ist weiter auf der Siegesstraße bei der TV-Castingshow „The Voice of Germany“: Gestern Abend siegte sie in den Live-Shows und steht nun im Halbfinale.

Voriger Artikel
Kochbuch: Kulinarische Archäologie
Nächster Artikel
Anhänger löst sich und prallt gegen Polo

Da wurde kräftig mitgefiebert: Im Kultbahnhof drückten viele Gifhorner Tiana die Daumen.

Quelle: Photowerk (sp)

Neue Runde, neuer Modus: Tiana, die zum Team Nena gehört, musste gegen zwei Teamkollegen antreten. Zum Schluss zählte nicht nur die Stimme von Coach Nena, auch die Zuschauer punkteten kräftig mit, als Tiana ihr ganz eigene Version des Hits „Bad“ von Michael Jackson sang.

Gespannt verfolgten Gifhorner beim Public Viewing im Kultbahnhof die Show. „Ich finde es cool, die Show in einer Gruppe zu gucken, da fiebert man einfach mehr mit“, sagte Svenja Arpert (22). „Es ist schön zu sehen, wie viel Rückhalt Tiana hat“, so die Gifhornerin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr