Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt The Cashbags begeistern Countryfans
Gifhorn Gifhorn Stadt The Cashbags begeistern Countryfans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.11.2015
Auferstehung einer Legende: The Cashbags erinnerten mit authentischer Performance an Country-Altmeister Johnny Cash. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Denn was die multinationale Band aus Dresden darbot, war schlichtweg großartig. Mit atemberaubender Lässigkeit spielten The Cashbags die Titel ihres unvergessenen Vorbildes. Spätestens als der nicht zuletzt durch die Hollywood-Biografie bekannte Song „I Walk the Line“ erklang, hatten The Cashbags wohl das komplette Publikum im vollbesetzten Theatersaal für sich gewonnen.

Nicht nur stimmlich sondern vom ganzen Auftreten her kam Leadsänger Robert Tyson dem markanten Bassbaritonisten aus Nashville schon verflixt nah. Mit seiner tadellosen Performance machte Tyson den vielen selbst ernannten Cash-Interpreten landauf landab eines unmissverständlich klar: Ein schwarzes Outfit macht noch keinen Man in Black. Dazu gehört weitaus mehr. Entweder man hat es oder man hat es nicht. Hat man es nicht, lässt man es lieber bleiben.

Zwischendurch streute Tyson Anekdoten aus Johnny Cashs bewegtem Leben ein. Etwa wie Kris Kristofferson seinen Hubschrauber auf dem Anwesen des Man in Black landete - um ihm einen selbst komponierten Song zu bringen. „Das war angeblich der Beginn einer langen Zusammenarbeit“, erzählte Tyson.

Und Zeit für Gastauftritte legendärer Weggefährten des Country-Altmeisters aus Tennessee blieb am Samstagabend auch - mal verkörperten sie stilecht kostümierte Mitglieder von The Cashbags, mal Gaststars aus der Musikszene. Was für ein toller Abend - übrigens nicht nur für Cash- und Country-Fans!

rn

Gifhorn. Da haben sich die rund 420 Schülerinnen und Schüler aller drei Jahrgänge der IGS Gifhorn aber richtig ins Zeug gelegt: Rund um den Schlosssee sind sie gerannt für den guten Zweck, viele von ihnen gleich mehrfach. Deshalb konnten sie gestern rund 11.600 Euro an drei Institutionen überreichen.

21.11.2015

Gifhorn. Der Unternehmenspark Gifhorn-Süd soll wachsen. Die Stadt schlägt eine Erweiterung des Areals um 54.000 Quadratmeter vor. Firmen stünden so zusätzliche Netto-Gewerbeflächen von 35.000 bis 40.000 Quadratmeter zur Verfügung.

20.11.2015

Gifhorn. Der BUND will um den Erhalt einer „geologischen Kostbarkeit“ in Gifhorn kämpfen: Das Dünengebiet Breneckes Berg / Weiland zwischen Winkeler Straße, Im Weilandmoor, Weiland und der Firma Egger müsse unter Schutz gestellt werden, fordern Eva Gresky und Manfred Michel vom BUND.

20.11.2015
Anzeige