Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt The Buddy Holly Story: Am Schluss gibt‘s viel Applaus
Gifhorn Gifhorn Stadt The Buddy Holly Story: Am Schluss gibt‘s viel Applaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 17.10.2016
Mit viel Applaus belohnt: The Buddy Holly Story war am Samstag in der Stadthalle zu sehen. Quelle: Michael Franke
Anzeige

Das Musical „Buddy - The Buddy Holly Story“ aus der Feder von Alan Janes erzählt die wichtigsten Stationen aus den letzten Lebensjahren des großen Repräsentanten des Rock ´n‘Roll. Die Geschichte beginnt in Texas. Buddy (Dominik Schwarzer) und seine Freunde sorgen im örtlichen Radiosender immer wieder für große Aufregung, da die drei lieber Rock‘n‘Roll anstatt Countrymusik spielen. Dabei wirkt Buddy Holly nicht gerade wie ein Rebell mit seiner schwarzen Brille. Die unglaubliche Karriere des Sängers und seiner Band „The Crickets“ startet mit der Zusammenarbeit mit Norman Petty.

Ein Höhepunkt ist ihr Auftritt im Apollo-Theater. Sie bringen das Publikum in Harlem zum Kochen. Auch privat tut sich einiges. Buddy verliebt sich in Maria Elena, die Sekretärin des Produzenten Deutch. Bei einer Sache kennt er keine Kompromisse und zwar bei seiner Musik. So trennt er sich von Petty und den Crickets und geht mit Richie Valens und The Big Bopper auf Tournee. Am 3. Februar 1959 stirbt der Sänger bei einem Flugzeugabsturz.

Der musikalische Leiter Tankred Schleinschock und die Musiker des Lippe-Saiten-Orchesters lassen die unverwechselbaren Songs auf der gut zweieinhalbstündigen Reise in die Vergangenheit großartig wieder aufleben. Alle Mega-Hits des charismatischen Holly wie „Peggy Sue“, „That´ll be the Day und „Oh Boy“ werden mitreißend gespielt.

Bei Buddy Holly dreht sich alles um die Musik, so sieht das Publikum dem Ensemble des Westfälischen Landestheaters die bescheidenen schauspielerischen Fähigkeiten gerne nach. Das beweist der große Schlussapplaus.

ee

Gifhorn. Modern gestaltet, sicher, barrierefrei und auch für Sehbehinderte geeignet: So stellen sich die beiden neuen Bushaltestellen dar, die am II. Koppelweg entstanden sind.

19.10.2016

Gifhorn. Weihnachten steht vor der Tür. Das war durchaus auch schon beim Kinderflohmarkt in der Stadthalle am gestrigen Sonntag zu merken. Hunderte Besucher drängten sich bereits zur Eröffnung im Saal und im Foyer an den insgesamt 123 Ständen.

16.10.2016

Bei einer Verkehrskontrolle am späten Samstagabend überprüften Polizeibeamte einen 50-jährigen Gifhorner. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer des Pkw unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Darüber hinaus war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Beamten fertigten eine Anzeige.

16.10.2016
Anzeige