Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Teves-Arbeitsplätze: Rat unterschreibt Resolution
Gifhorn Gifhorn Stadt Teves-Arbeitsplätze: Rat unterschreibt Resolution
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.07.2015
Resolution unterzeichnet: Die Stadt fordert Continental auf, den Arbeitsplatzabbau bei Teves zurück zu nehmen. Quelle: Photowerk (mpu/Archiv)
Anzeige

Albrecht Düsel (SPD) bedankte sich bei den Ratskollegen aller Fraktionen und Gruppen, mitzumachen - „um hier das Böse von Gifhorn abzuwenden“. Mit der Resolution, die im Anschluss an die Abstimmung gleich unterzeichnet wurde, fordert die Stadt den Konzern Continental auf, die Entscheidung über den Arbeitsplatzabbau zurück zu nehmen oder aber mit neuen zukunftsorientierten Produktionsbereichen für neue Arbeitsplätze am hiesigen Standort zu sorgen.

Mehrheitlich - nicht einstimmig - war das Ja zum Bebauungsplan Lüneburger Straße. Sowohl SPD, als auch Dr. Stefan Armbrecht stimmten gegen eine Bebauung mit Stadtvillen. Für die SPD „macht dieses Projekt deutlich, dass in Gifhorn etwas fehlt: dass nämlich eine Entwicklung ganzheitlich betrachtet werden kann“, spielte Düsel auf die Forderung seiner Fraktion nach einem Stadtbaurat an, die einige Tagesordnungspunkte zuvor unter dem Stichwort Zielvereinbarung für den Haushalt 2016 schon einmal Thema war. Unter anderem weil der Stadtbaurat in dem Papier nicht auftaucht, enthielt sich die SPD bei dieser Abstimmung.

Den Weg frei machte der Rat für den städtebaulichen Vertrag und den Bebauungsplan zur Polizei-Erweiterung, für die Veränderungssperre an der Bergstraße, die die Neuplanung des alten Klinikgeländes sicher stellen soll, und die neuen Bewirtschaftungsgrundlagen für die Dorfgemeinschaftshäuser.

rtm

Gifhorn. Bisher sind die ersten vier Tage auf dem Wohnmobilstellplatz an der Allerwelle in Gifhorn gratis: Doch damit dürfte bald Schluss sein. Es zeichnet sich ab, dass Nutzer für den Stellplatz künftig sofort zahlen müssen.

17.07.2015

Gifhorn. Die Stadtwerke Gifhorn haben jetzt ihren 10.000. Kundenvertrag abgeschlossen. Das teilten die Geschäftsführer Rainer Trotzek und Olaf Koschnitzki mit, als sie dem entsprechenden Kunden Harald Bolte aus Gifhorn am Montag aus diesem Anlass einen Präsentbeutel überreichten.

14.07.2015

Gifhorn. Hoffnung für von Stau und Umleitungsverkehr geplagte Gifhorner: Trotz Insolvenz will die Baufirma Betam, die auch die B-4-Brücke in Gifhorn baut, ihre Aufträge erfüllen. Das teilte Insolvenzverwalter Rolf Weidmann auf AZ-Anfrage mit.

16.07.2015
Anzeige