Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Telefon-Service: Landkreis Gifhorn kooperiert mit Wolfsburg
Gifhorn Gifhorn Stadt Telefon-Service: Landkreis Gifhorn kooperiert mit Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 30.08.2018
Mehr Telefonservice für Bürger: Der Landkreis Gifhorn kooperiert jetzt mit der Stadt Wolfsburg. Quelle: Archiv
Landkreis Gifhorn

Der Kreistag stimmte auf seiner Sitzung am Mittwoch einer entsprechenden Zweckvereinbarung zu. Die Kosten für Projekt – Laufzeit vorerst bis Februar 2022 – liegen jährlich bei 187.000 Euro.

40.000 Anrufe gehen monatlich in der Telefonzentrale des Kreises ein – 70 Prozent davon zwischen 8 und 13 Uhr. Doch nur 60 Prozent aller externen Anrufe können angenommen werden. Bürger beklagten eine schlechte telefonische Erreichbarkeit der Verwaltung, Weitervermittlungsversuche seien häufig nicht erfolgreich, Kundengespräche am Info-Schalter würden durch Telefonate gestört.

Im Rahmen eines interkommunalen „Best practice-Vergleichs“ wurde nach Empfehlungen der kreiseigenen Projektgruppe das Modell der Stadt Wolfsburg favorisiert. Dort wird das Service Center mit viel Erfolg seit 2010 betrieben, um die täglichen Anrufe der gesamten Stadtverwaltung entgegenzunehmen.

Gut ausgebildete Telefonagenten sollen ab 1. März 2019 nun auch Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sein – über die Öffnungszeiten der Verwaltung hinaus (montags bis freitags von sieben bis 18 Uhr).

Der Landkreis ist nicht der erste Kooperationspartner des Wolfsburger Service Centers. Neben den städtischen Eigengesellschaften zählen auch die Gemeinde Uetze und die Samtgemeinde Isenbüttel zu den Kunden. Die Gemeinde Sassenburg sowie die Samtgemeinden Brome, Hankensbüttel, Meinersen und Wesendorf haben inzwischen ebenfalls starkes Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet.

Der Preis für die Telefon-Aktivminute, den der Kreis an Wolfsburg zu zahlen hat, ist über die gesamte Vertragslaufzeit fest: er beträgt 1,27 Euro. Das Wolfsburger Service-Center garantiert eine „fallabschließende Beantwortung“ von 60 Prozent aller Erstanrufe – beim Kreis werden derzeit nur 60 Prozent aller Erstanrufe angenommen ohne Garantie einer Erledigung.

Von unserer Redaktion

Immer mehr Autos auf den Straßen des Kreises, zunehmende Unfallzahlen, sanierungsbedürftige Fahrbahnen und Lärmbelastung innerhalb der Ortsdurchfahrten: Um diese und andere Verkehrsprobleme gezielt angehen zu können, will der Landkreis Gifhorn einen aktuellen Generalverkehrsplan auf den Weg bringen.

30.08.2018

Der Eichenprozessionsspinner ist auch im Landkreis Gifhorn weiter auf dem Vormarsch. Der Kreistag genehmigte am Mittwoch eine Sonderausgabe von rund 126.000 Euro zur Bekämpfung des gefährlichen Schmetterlings. Mehr als 600 Bäume an Kreisstraßen waren bisher betroffen.

29.08.2018

Seit mehreren Monaten werden in Gifhorn immer wieder Flyer verteilt, die gegen die christlich-muslimische Kita „Abrahams Kinder“ hetzen. Nun ist ein anonymes Bekennerschreiben aufgetaucht.

29.08.2018