Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Taxi-Notstand: Gifhorner sind sauer
Gifhorn Gifhorn Stadt Taxi-Notstand: Gifhorner sind sauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 01.11.2012
Nachts keine Taxis mehr in der Kreisstadt: Der Unmut der Gifhorner wächst. Quelle: Archiv

Es war ein gemütlicher Abend mit Freunden bei Wein. Er endete allerdings anders, als sich ein 65-jähriger Gifhorner und seine Frau vorgestellt hatten. Es sollte sich auszahlen, dass ihre Freunde in Gamsen ein Gästezimmer haben.

Denn um 23.40 Uhr haben sie bei zwei Taxiunternehmen vergeblich versucht, einen Wagen zu bestellen. Bei einem hieß es „Sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten an“, der andere meldete sich erst gar nicht. „Was hätte ich machen sollen, wenn unsere Freunde kein Gästezimmer hätten?“, fragt sich der Betroffene.

Als Polizeisprecher kann Thomas Reuter noch über keine Auffälligkeiten - etwa mehr Trunkenheitsfahrten mangels Taxi - berichten. Als Privatmann dagegen ist auch ihm das Problem hinlänglich bekannt. Er habe selber nach dem BSK-Oktoberfest gegen 1.30 Uhr eine halbe Stunde lang vergeblich versucht, ein Taxi zu bekommen - obwohl diese sonntags bis 6 Uhr im Einsatz sein sollen. Bis ihn dann sein Sohn abgeholt hat. Auch andere Feiernde hätten Schwierigkeiten gehabt. „Servicewüste Deutschland lässt grüßen“, sagt Reuter. Er sieht die Taxiunternehmer in der Pflicht, an kreativen Schichtsystemen zu arbeiten.

Dehoga-Sprecher Armin Schega-Emmerich rechnet damit, dass sich solche Vorfälle wiederholen. „Es bestätigt das, was meine Befürchtung ist: Der Service bleibt auf der Strecke.“

rtm