Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tatort Umkleidekabine: Seriendieb (40) gefasst
Gifhorn Gifhorn Stadt Tatort Umkleidekabine: Seriendieb (40) gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 13.08.2015
Dieb geschnappt: Die Polizei fasste in Neumünster einen Serientäter, der in Umkleidekabinen im Kreis Gifhorn Portmonees geklaut hatte. Quelle: Photowerk (Archiv cc)
Anzeige

Fahndungserfolg für die Gifhorner Polizei: Sie machte einen 40-jährigen Seriendieb aus Neumünster dingfest. Dessen Masche: Während eines Fußballspiels Umkleidekabinen ausräumen. Der Mann dürfte nach Einschätzung von Polizei und Staatsanwaltschaft norddeutschlandweit damit unterwegs gewesen sein.

Immer wieder Sonntags kam der Dieb: Während draußen die Kicker um Punkte dribbelten, machte er sich in Umkleidekabinen und Autos an ihren Portmonees zu schaffen. „Teilweise wurden dadurch an einzelnen Spieltagen bis zu 1000 Euro erbeutet“, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter.

Oft habe der 40-Jährige auch Autoschlüssel entwendet und die Fahrzeuge nach Bargeld durchsucht. Reuter: „Wertgegenstände wie Handys, Uhren und Ähnliches wurden dabei jedoch stets zurückgelassen.“ Insgesamt wurden im Kreis Gifhorn 33 Taten mit 52 Geschädigten bekannt. Zu Beginn der Rückrunde der Fußballsaison 2014/15 schlug der Täter zu.

„Intensive kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten schließlich zu einem dringend Tatverdächtigen, einem 40-jährigen aus Neumünster in Schleswig-Holstein“, sagt Reuter. Am Montag wurde die Wohnung von den Gifhorner Ermittlern durchsucht. „Hierbei wurde einschlägiges Beweismaterial, unter anderem Listen mit Spielstätten, -plänen und -zeiten aufgefunden.“ Der Mann sei geständig und gegen Auflagen auf freiem Fuß.

rtm

Auch mehr als einen Monat nach Orkan Siegfried sind die Wälder im Gebiet der Stadt Gifhorn weiterhin gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauern auch im Kreis Gifhorn an, wenngleich dort zumindest die meisten Wege wieder freigegeben sind.

13.08.2015

Gifhorn. Gleich zwei Bäckerei-Filialen an der Braunschweiger Straße in Gifhorn haben innerhalb weniger Wochen geschlossen. Ein Bäckerei-Sterben ist dennoch nicht zu befürchten, sagt Innungs-Obermeister Herbert Meyer.

13.08.2015

Beim Baden in der Nordsee kann man in eine Muschel treten, beim Baden in der Aller auf eine Felge oder eine Kette: Einen wahren Fahrradfriedhof haben Jugendliche bei einer Abkühlung an der Flutmulde entdeckt. Am Mittwoch räumten Polizei, städtischer Bauhof und Feuerwehr unter der Holzbrücke mal so richtig auf.

12.08.2015
Anzeige