Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jetzt geht’s zur Deutschen Meisterschaft
Gifhorn Gifhorn Stadt Jetzt geht’s zur Deutschen Meisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 06.03.2018
Streetdance: Die Gruppen des Tanzhauses Gifhorn schnitten bei der Norddeutschen Meisterschaft erfolgreich ab.  Quelle: privat
Anzeige
Gifhorn

 Die Formation King erreichte den zweiten Platz, Daruma errang bei den Ü-18-jährigen Rang drei, die Gruppe Fyoutsha belegte in dieser Kategorie den zweiten Platz. Ebenfalls qualifiziert sind die Geschwister Kimi (siebter Platz Solo unter zwölf Jahren) und Leonie Weber (zweiter Platz Solo unter 18 Jahren).

„Ich bin so stolz, wie man nur sein kann“, freute sich Tanzhaus-Choreograph Noran Kaufmann über die Erfolge seiner Nachwuchs-Gruppen. „Das Ziel ist WM. Die Konzepte sind stark, die Schüler geben Gas“, so der Tanzhaus-Chef. Nicht zuletzt durch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften am 7. April in Pforzheim zeige das Tanzhaus Jahr für Jahr, dass „wir in Norddeutschland und auch auf nationaler und internationaler Ebene ganz oben mitspielen können“, so Noran Kaufmann, der allerdings darauf hinwies, dass der UDO-Weltmeister von 2015, Special Delivery, momentan pausiere, was Wettkämpfe angeht. Der Grund: Noran Kaufmann sitzt seit vergangenem Jahr in der UDO-Jury und darf nicht seine eigenen Teams bewerten. Kaufmann: „Damit ist eine aktive Teilnahme von Special Delivery nicht mehr drin“. Deshalb verlagere sich der Fokus auf den Nachwuchs.

Von unserer Redaktion

Das Thema illegale Autorennen wird in Gifhorn offenbar immer brennender. Der zuständige Fachausschuss hat die Stadtverwaltung jetzt beauftragt, zusammen mit der Polizei Lösungen zu finden. Diese war indes bereits tätig – und zog junge Raser aus dem Verkehr.

07.03.2018

Eine Sexarbeiterin bei Gifhorn überfallen, vergewaltigt und schwer verletzt: Dafür muss sich ab 27. März ein 23-Jähriger vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Es sind drei Prozesstage bis Mitte April angesetzt.

06.03.2018

Gepokert – und auf der Siegerstraße: Der Neubau der St. Altfrid-Kindertagesstätte am III. Koppelweg liegt trotz des Winters im Zeitplan. Das ist auch gut so, denn die Plätze sind praktisch schon ausgebucht.

08.03.2018
Anzeige