Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tankstellen-Raub: Täter auch aus Gifhorn?
Gifhorn Gifhorn Stadt Tankstellen-Raub: Täter auch aus Gifhorn?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.02.2016
Ermittlungen laufen auf Hochtouren: Nach der Festnahme eines Tankstellenräubers aus Gifhorn sucht die Polizei nach seinem Komplizen. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

„Er schweigt weiterhin zu den Vorwürfen und äußert sich nicht“, sagt Kai Richter, Sprecher der Polizei Lüneburg. „Bei unseren intensiven Ermittlungen geht es auch um einen Mittäter, der den Räuber bei einem der Überfälle unterstützt hat“, so Richter. Es sei möglich, dass auch dieser Mann aus Gifhorn stamme.

Der 39-Jährige, der in den Abendstunden des 23. Februar von einem Mobilen Einsatzkommando in seiner Wohnung an der Braunschweiger Straße festgenommen worden ist, war der Polizei wegen Eigentumsdelikten bekannt.

„Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit den Kollegen in Lüneburg“, sagt Gifhorns Kripo-Leiter Jürgen Schmidt. „Dabei werden auch ungeklärte Überfälle der letzten Jahre im Landkreis überprüft, um festzustellen, ob der 39-Jährige auch dafür als Täter in Frage kommt“, so Schmidt.

Hinweise zu dem 39-Jährigen und seinem Komplizen erhoffen sich die Ermittler durch das Fluchtauto: ein roter Kleinwagen mit Gifhorner Kennzeichen.

Bei acht Überfällen im Lüneburger Stadtgebiet soll der 39-Jährige - mit einer Pistole bewaffnet und mit einem Schal vermummt - Tankstellen-Personal bedroht und Bargeld geraubt haben. Weitere Überfälle in Uelzen und Bad Bevensen gehen vermutlich ebenfalls auf das Konto des Gifhorners. Die Polizei prüft ferner, ob der 39-Jährige auch die Tankstelle in Hankensbüttel überfallen hat (AZ berichtete).

ust

Ist das Niesen jetzt noch eine Erkältung oder schon eine Allergie? Fachleute in Gifhorn führen Reizungen der Atemwege zurzeit noch auf ersteres zurück. Allerdings stehen Pollen langsam in den Startlöchern.

26.02.2016

Gifhorn. Täglich kommen unbegleitete und minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland. Im Landkreis kümmert Life Concepts Kirchröder Turm (früher Kinderheimat) um diese Jugendlichen. Mehr als 20 Minderjährige werden aktuell in der Wilhelmstraße in zwei Gruppen betreut.

26.02.2016

Landkreis Gifhorn. Erneut meldet die Polizei Tageswohnungseinbrüche im Kreis Gifhorn. Betroffen waren am Mittwoch Häuser in Vollbüttel, Wahrenholz und Calberlah.

25.02.2016
Anzeige