Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Tangente jetzt ab Donnerstag dicht

Nach der Baustelle ist vor der Baustelle Tangente jetzt ab Donnerstag dicht

Es war ein bisschen Umdisponieren nötig, aber jetzt steht der Fahrplan für die Sanierung der Tangente zwischen Wolfsburger Straße und Moorstraßen-Kreuzung fest. Am Donnerstag wird der Abschnitt gesperrt. Die Bauarbeiter müssen sich sputen: Sie sollen bis Ende der Werksferien fertig sein.

Voriger Artikel
Handwerker in der Schule
Nächster Artikel
Katzenberg bleibt weiter gesperrt

Durchgezogen: Am Dienstag hat die Asphaltiermaschine die Fahrbahn vom Bypass bis zur Wolfsburger Straße hergestellt.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. Die Einen sind so gut wie fertig, die Anderen gehen jetzt endgültig an den Start: Während die Stadt ihre Ampel an der Eyßelheide-Kreuzung versetzt hat, wird der Landkreis am morgigen Donnerstag seine Tangente zwischen Wolfsburger Straße und Moorstraßen-Kreuzung zur Sanierung sperren. Die Baustelle der Stadt hatte die des Landkreises blockiert (AZ berichtete).

Am Dienstag hat die Asphaltiermaschine vom Bypass bis zur Wolfsburger Straße durchgezogen: „Damit ist die gesamte Fahrbahn, angefangen von der Gärtnerei Müller bis zur Wolfsburger Straße, fertiggestellt“, berichtet Annette Siemer, Sprecherin der Stadt Gifhorn. Auch die Ampel an der Ecke Braunschweiger Straße/ Wolfsburger Straße, die wegen der neuen Abbiegespur versetzt werden musste, steht nun an ihrem neuen Standort.

Für den Landkreis heißt es jetzt Bahn frei für die Vollsperrung und den Umleitungsverkehr. Der soll zunächst von der Wolfsburger Straße nach rechts auf die Braunschweiger Straße in Richtung Alfred-Bessler-Straße und B 4 fließen. Wenn am Wochenende die Ampel der Eyßelheide-Kreuzung wieder eingeschaltet wird, „dann kann der Kleine Umleitungsverkehr von der Wolfsburger Straße direkt Richtung Isenbüttel links abbiegen“, sagt Uwe Peters vom Landkreis. Weiträumig werde über B 188 und B 4 umgeleitet.

Mit den Baufirmen sei abgesprochen worden, am Donnerstag die Tangente zu sperren, so dass die Vorbereitungsarbeiten laufen. Die alte Fahrbahn soll Freitag abgefräst werden. Er habe den Baufirmen auch klipp und klar gesagt, dass die Sanierung zum Ende der Werksferien in zweieinhalb Wochen abgeschlossen sein muss, so Peters.

Die Stadt hat indessen nur noch Restarbeiten zwischen Gehweg und Fahrbahn sowie Pflasterarbeiten bis hin zur Wolfsburger Straße zu erledigen, so Siemer. Der Bypass werde ab dem Wochenende befahrbar sein. „Mit den Arbeiten liegt die Stadt bestens im Zeitplan.“

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr