Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tangente: Bis 2020 Fahrbahnerneuerungen
Gifhorn Gifhorn Stadt Tangente: Bis 2020 Fahrbahnerneuerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.08.2017
Dauerbaustelle K 114: Die Tangente wird auch bis 2020 noch für Verkehrsbehinderungen berüchtigt bleiben. Quelle: Cagla Canidar (Archiv)
Anzeige
Gifhorn/Isenbüttel

Demnächst stehen Arbeiten an den Ampeln der Einmündung Wolfsburger Straße und der Kreuzung Moorstraße an. Mit Verkehrsbehinderungen rechnet Ebel dabei nicht.

„An der Moorstraßenkreuzung (K 114/K 118) werden Induktionsschleifen eingeschnitten und verlegt. Zwei weitere Schleifen werden auf der Linksabbiegespur der K 114 zur Wolfsburger Straße eingebaut, da es dort in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit der Videokameraerfassung gegeben hatte.“ Die notwendigen Arbeiten werden an einem Tag vorgenommen. Hierfür müssten lediglich die Fahrbahnen eingeengt werden. Auch auf Wolfsburger Gebiet kündigen sich Ausbesserungsarbeiten an: Dort sind schadhafte Stellen in der Fahrbahn markiert.

Im kommenden Jahr geht es laut Ebel dann weiter mit umfassenden Fahrbahnerneuerungen in Höhe Gifhorn. Vier Kilometer zwischen Wolfsburger Straße und B 188 sind noch fällig. Auf diesem Abschnitt fahren durchschnittlich 20.000 Autos pro Tag, sagt Ebel. Deshalb sei diese Erneuerung nicht in einem Rutsch zu erledigen. Geplant seien zwei Bauabschnitte. „Die Sanierungsarbeiten werden nach derzeitigem Stand im Jahr 2020 abgeschlossen sein.“ Danach seien zunächst keine weiteren Sanierungsarbeiten an der K 114 auf Gifhorner Gebiet geplant.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Antennen unter anderem am Rathaus installiert - Ab Freitag kostenfreies WLAN in der Fuzo

Freies WLAN in der Gifhorner Innenstadt: Am Dienstag haben Fachleute die ersten Antennen installiert. Ab Freitag soll das Gratis-Surfen in der Fußgängerzone möglich sein unter der Internet-Adresse gifhorn.freifunk.net.

08.08.2017

Das Gifhorner Altstadtfest ist seit Jahren das größte Fest der Region. Wenn es vom 18. bis 20. August zum bereits 38. Mal gefeiert wird, sorgen hinter und vor den Kulissen unzählige Akteure für einen reibungslosen Ablauf der Mega-Party. Mehr als 1000 Menschen packen mit an.

08.08.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner Feuerwehr verhindert Schlimmeres - Brand in leer stehendem Clubheim

Gifhorns Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern – nämlich dass der Brand von einem leer stehenden Tennisclub-Heim aufs Takka-Tukka-Land im Heidland übergriff: Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes in der Nacht zum Dienstag dauern an. Menschen wurden nicht verletzt.

08.08.2017
Anzeige