Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tagestreff „Moin, Moin“ feiert 25-jähriges Bestehen

Gifhorn Tagestreff „Moin, Moin“ feiert 25-jähriges Bestehen

Gifhorn. Seit 25 Jahren gibt es ihn schon, den Tagestreff „Moin, Moin.“ Grund genug für den Betreiber, die Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten, den diesjährigen Tag der offenen Tür in der Einrichtung für Arme, Einsame und Wohnungslose gemeinsam mit dem Selbsthilfeverein Querweg zu gestalten.

Voriger Artikel
Wentorf und Knesebeck fahren Siege ein
Nächster Artikel
Jürgen Wagner mit Gifhorner Rose ausgezeichnet

Tag der offenen Tür: Bei der Sorge ums leibliche Wohl lag ein Schwerpunkt der Veranstaltung im Tagestreff „Moin, Moin“.

Quelle: Michael Franke

Ein Schwerpunkt der Angebote lag naturgemäß bei der Sorge ums leibliche Wohl. Neben einer reich bestückten Salatbar im Freizeitraum gab‘s im Innenhof Fleisch und Wurst vom Holzkohle-Grill – Kaffee, Kuchen und Dessert an der „Küchenluke“. „Dementsprechend gut ist der Besuch“, schmunzelte Querweg-Chef Helmut Teipel.

Eine umfangreiche Sammlung von Fotos, Zeitungsausschnitten und anderen Dokumenten im Flur des Tagestreffs erinnerte anhand eines „Zeitstrahls“ an den Beginn vor 25 Jahren und die Zeit bis zur Gegenwart. Seit damals dabei, Sozialarbeiter Jürgen Pott: „Wir dachten nicht, dass es den Treff so lange geben würde. Aber die Armut in unserer Gesellschaft nimmt zu und man kommt noch schlechter als früher an Wohnungen ran.“

Rund ein Drittel der regelmäßigen Besucher im Moin, Moin sind Frauen, und auch ganze Familien nehmen die Angebote des Treffs in Anspruch. Deshalb gab‘s beim Tag der offenen Tür auch eine Mal- und Bastelecke für Kinder, eine Tombola auf Spendenbasis und ein Glücksrad. Maren Schäfer sorgte für eine musikalische Umrahmung der Veranstaltung, indem sie ihren Gesang auf der Gitarre begleitete.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr