Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tag der Zeitspende im Haus Triangel
Gifhorn Gifhorn Stadt Tag der Zeitspende im Haus Triangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 20.06.2014
Neubau: Die Unterkonstruktion ist geschafft, das Terrassenteam ist zufrieden. Mit dabei: Ferdinand Strathausen, Joachim Pommerien, Lisa Wylimczyk und Paul Sendzik (v.l.).
Anzeige

„Mehr Holz!“ verlangt Ferdinand Strathausen laut, da naht schon die nächste Bohle vom anderen Ende des Gartens. Es ist Tag der Zeitspende im Haus Triangel, der in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand.

„Die Bereitschaft zur tätigen Mitarbeit hat die Idee zum Tag der Zeitspende entstehen lassen“, sagt Doris Henke-Luttermann, Bereichsleiterin für die Tagesförderung.

Mehrere Teams aus Mitarbeiter sowie Bewohnern und Bewohnerinnen, unterstützt von Ehrenamtlichen aus dem Ort, sind im Einsatz. Sie spenden ihre freie Zeit, um das Wohnen und Leben hier für die Menschen mit Behinderung noch etwas schöner zu machen. Auch Benjamin Dortmann. und seine Freundin Anja Daske, die im Haus Triangel lebt, legen Hand. Benjamin Dortmann schleppt gerade ein Stück einer Trennwand heran, die soll aus der bisher ungemütlichen Terrasse am Wohnbereich 2 eine lauschige Ecke machen. Seine Freundin harkt unterdessen zusammen mit Fachbereichsleiterin Beate Morgenstern-Ostlender das Unkraut aus den Fugen.

Ute Döring-Weber steht in einem Beet und versetzt ein paar Sträucher. Sie packt heute ebenso wie ihr Mann Peter Weber mit an: „Wir fanden, das ist eine gute Idee, das kann man ruhig mal machen für das Dorf und die Bewohner hier.“ Das fand Nicole Sendzik auch, die gleich ihre beiden Söhne Paul (12) und Ole (11) mitgebracht hat.

Auf der anderen Gebäudeseite wird noch eine ganz neue kleine Terrasse gebaut. Zur Belohnung gibt es für alle ein gemeinsames Grillen.

Anzeige