Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tafeln: Treffpunkte für den Notfall
Gifhorn Gifhorn Stadt Tafeln: Treffpunkte für den Notfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 25.07.2014
Für mehr Sicherheit im Wald: Notfall-Treffpunkte sind nun – wie hier am Parkplatz an der Wolfsburger Straße – in Gifhorn ausgewiesen. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige
Kreis Gifhorn

Aufgestellt haben sie die Niedersächsischen Landesforsten in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen flächendeckend in ganz Niedersachsen. „Die Schilder sollen die Sicherheit im Wald verbessern und dafür sorgen, dass die Rettungskräfte schnell ans Ziel kommen“, erläutert Pressesprecher Ionut Huma die Zielsetzung.

Ursprünglich angedacht waren die Tafeln für eine möglichst rasche Hilfeleistung bei Arbeitsunfällen in der Forstwirtschaft. Abgesehen davon könnten die Einrichtungen Huma zufolge selbstverständlich bei sämtlichen Notsituationen in den Wäldern der Landesforsten genutzt werden.

Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Die Schilder tragen die Abkürzung GF und sind durchnummeriert. Wird diese Kombination beim Notruf an die Rettungsleitstelle übermittelt, so können deren Mitarbeiter die Einsatzkräfte, die über entsprechendes Kartenmaterial verfügen, exakt an den richtigen Punkt im Wald lotsen.

„Wenn Besitzer von privaten Wäldern mit dem Wunsch, auf ihren Flächen Notfall-Treffpunkte einzurichten, an uns herantreten, geben wir unser Erfahrungswissen gerne weiter“, kündigt Huma an.

Eine zusätzliche Erleichterung beim schnellen Auffinden der Notfall-Treffpunkte verspricht eine App für internetfähige Handys, die kostenfrei heruntergeladen werden kann.

joe

Anzeige