Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sylvia Wille geht in den „Austausch-Ruhestand“
Gifhorn Gifhorn Stadt Sylvia Wille geht in den „Austausch-Ruhestand“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 27.06.2016
Verabschiedung: Landrat Dr. Andreas Ebel dankte Sylvia Wille (2.v.l.) für ihren jahrelangen Einsatz als Gastmutter für Austauschschüler.
Anzeige

Sie und ihre beiden Gastfamilien wurden in ihrem Abenteuer „Austauschjahr in Deutschland“ durch die ehrenamtlich Betreuung von Sylvia Wille begleitet. Wille, die selber als ehemalige Austauschschülerin und als zweifache Gastmutter die Idee des interkulturellen Austausches engagiert gelebt hat, betreute in den vergangenen zehn Jahren 40 Austauschschüler. Jetzt geht sie in den „Austausch-Ruhestand“: Bei der Verabschiedung erhielt die Gifhornerin von Landrat Dr. Andreas Ebel als Anerkennung eine Landkreis-Uhr.

Bei der kleinen Feierstunde wiesen Galley, Brummer und Wille darauf hin, dass im Landkreis weitere gastfreundliche Familien gesucht werden, die ab August/September einen von über 550 Austauschschülern aus aller Welt bei sich für sechs oder elf Monate aufnehmen.

„Die Zeit mit einem Austauschschüler in der eigenen Familie ist eine ganz besondere Erfahrung“, erzählt Wille. „Als Gastfamilie entdeckt man eine andere Kultur in den eigenen vier Wänden und bekommt ein weiteres internationales Familienmitglied.“ Zumindestens die bulgarischen und chinesischen Gastkinder von Sylvia Wille haben auch nach mehr als elf Jahren immer noch Kontakt zu ihrer ehemaligen Gastfamilie.

ust

Gifhorn Stadt Fußball-Bezirksliga - Die SVG-Transferoffensive

Gifhorn. Bloß nicht wieder Abstiegskampf: Fußball-Bezirksligist SV Gifhorn gelang in der abgelaufenen Saison erst spät der Klassenerhalt. Wieder lange zittern? Das will die Mannschaft von Spielertrainer Tino Gewinner nicht noch einmal erleben. Passend dazu stellten die Eyßelheide-Kicker fünf namhafte Spieler für die neue Saison vor, zudem rückt Tim Karwehl aus der eigenen Reserve auf. „Wir wollen hier in den nächsten Jahren richtig was aufbauen“, erläutert Gewinner.

27.06.2016

Gifhorn. Unfug bescherte den Feuerwehren in der Stadt Gifhorn am Samstag Einsätze. Trotz Umzäunung des Geländes kam es in der Nacht zum Sonntag erneut zu einem Zwischenfall beim alten Klinikum. Am Morgen zuvor brannte bei Kästorf Sperrmüll.

29.06.2016

Gifhorn. Rund 900 Gifhorner durften gestern Abend auf dem Marktplatz drei tolle Tore bejubeln: Sie verfolgten beim Public Viewing den Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins Viertelfinale der Fußball-EM. Die Löw-Elf besiegte die Slowakei souverän.

26.06.2016
Anzeige