Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Super Nanny“ lehnt autoritäre Erziehung ab
Gifhorn Gifhorn Stadt „Super Nanny“ lehnt autoritäre Erziehung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.08.2013
Ex-„Super Nanny“ in Gifhorn: Hubertus Heil hatte gestern Katharina Saalfrank zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

In ihrem gerade erschienenen Buch „Du bist ok, so wie du bist. Das Ende der Erziehung“ rechnet die 41-Jährige mit der autoritären Erziehung ab.

Beziehung statt Erziehung müsse in einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft im Mittelpunkt stehen, forderte die Wahl-Berlinerin, die Mutter von vier Söhnen ist.

„Viele Kinder bekommen von ihren Eltern keine klaren Antworten mehr, weil sich Väter und Mütter nicht positionieren können oder die Zeit für Beziehung fehlt“, steht für die gebürtige Limburgerin fest.

Um mehr Zeit für Kinder zu haben, seien flexiblere Arbeitszeiten nötig, ergänzte Heil.

ust

Anzeige