Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Suche nach verletztem Radfahrer

Leiferde Suche nach verletztem Radfahrer

Leiferde. Ein verletzter Radfahrer ist nach einem Verkehrsunfall verschwunden - und wurde aufwendig gesucht.

Voriger Artikel
24 Glockenschläge zur Erinnerung an Mauerfall
Nächster Artikel
Feuerwehr sichert Bahntrasse vor Ast

Schwere Schäden: Die Folgen des Zusammenstoßes mit einem Radfahrer sind deutlich am Wagen erkennbar.

Quelle: Carsten Schaffhauser

Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein vermeintlich lebensgefährlich verletzter Fahrradfahrer erst nicht aufzufinden war, löste am Samstagabend einen Großeinsatz aus.

Gegen 21.10 Uhr kam es zu dem Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Hillerser war mit seinem Seat auf der L 283 unterwegs. Nachdem er die Siedlung durchfahren hatte, setzte er zum Überholen einer 30-jährigen Frau aus Peine an.

Während des Überholens bemerkte der Hillerser, dass ihm ein Radfahrer entgegen kam. Er versuchte noch, einem Zusammenprall auszuweichen, fuhr dabei gegen den Wagen der Peinerin. Dennoch kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Der wurde auf den Wagen geschleudert - so heftig, dass die Seitenairbags des Autos auslösten.

Doch nachdem die beiden Autofahrer sich vom ersten Schock erholt hatten, war kein Fahrradfahrer zu finden. Sie alarmierten Polizei, Rettungswagen und Notarzt. Da wegen der schweren Beschädigungen des Fahrzeuges davon auszugehen war, dass der Radler schwere Verletzungen erlitten haben musste, begann die Suche nach ihm. Dazu wurden auch die Feuerwehr Leiferde sowie Hundeführer der Polizei alarmiert.

Der Radfahrer, ein 21-jähriger Leiferder, wurde kurz darauf in einem Haus in der Nachbarschaft angetroffen, er kam mit Beinverletzungen ins Kreiskrankenhaus. Laut Polizei war das Fahrrad nicht verkehrstauglich, hatte weder Beleuchtung noch Reflektoren. Außerdem hatte der Leiferder den parallel zur Landesstraße verlaufenden beleuchteten Radweg nicht genutzt. Da er unter erheblichen Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Fahrer des Seat wurde leicht verletzt, der Schaden beträgt 10.000 Euro.

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr