Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Suche nach verletztem Radfahrer
Gifhorn Gifhorn Stadt Suche nach verletztem Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.11.2013
Schwere Schäden: Die Folgen des Zusammenstoßes mit einem Radfahrer sind deutlich am Wagen erkennbar. Quelle: Carsten Schaffhauser
Anzeige

Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein vermeintlich lebensgefährlich verletzter Fahrradfahrer erst nicht aufzufinden war, löste am Samstagabend einen Großeinsatz aus.

Gegen 21.10 Uhr kam es zu dem Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Hillerser war mit seinem Seat auf der L 283 unterwegs. Nachdem er die Siedlung durchfahren hatte, setzte er zum Überholen einer 30-jährigen Frau aus Peine an.

Während des Überholens bemerkte der Hillerser, dass ihm ein Radfahrer entgegen kam. Er versuchte noch, einem Zusammenprall auszuweichen, fuhr dabei gegen den Wagen der Peinerin. Dennoch kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Der wurde auf den Wagen geschleudert - so heftig, dass die Seitenairbags des Autos auslösten.

Doch nachdem die beiden Autofahrer sich vom ersten Schock erholt hatten, war kein Fahrradfahrer zu finden. Sie alarmierten Polizei, Rettungswagen und Notarzt. Da wegen der schweren Beschädigungen des Fahrzeuges davon auszugehen war, dass der Radler schwere Verletzungen erlitten haben musste, begann die Suche nach ihm. Dazu wurden auch die Feuerwehr Leiferde sowie Hundeführer der Polizei alarmiert.

Der Radfahrer, ein 21-jähriger Leiferder, wurde kurz darauf in einem Haus in der Nachbarschaft angetroffen, er kam mit Beinverletzungen ins Kreiskrankenhaus. Laut Polizei war das Fahrrad nicht verkehrstauglich, hatte weder Beleuchtung noch Reflektoren. Außerdem hatte der Leiferder den parallel zur Landesstraße verlaufenden beleuchteten Radweg nicht genutzt. Da er unter erheblichen Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Fahrer des Seat wurde leicht verletzt, der Schaden beträgt 10.000 Euro.

cs

Tülau. Ein Voitzer ist am Freitag bei einem Ausweichmanöver mit seinem T4 an einem Baum gelandet.

13.11.2013

Gifhorn. Mit 24 Glockenschlägen hat Gifhorn an den Mauerfall vor 24 Jahren erinnert. Die kleine Feierstunde am Glocken-Palast war mit rund 30 Teilnehmern aber nicht angemessen besucht.

10.11.2013

Mehr aktive und fördernde Mitglieder, aber auch mehr Einsätze: Die Gifhorner Stadtfeuerwehr hat am Samstag im vollbesetzten Gamsener Dorfgemeinschaftshaus Bilanz für die vergangenen zwölf Monate gezogen.

10.11.2013
Anzeige