Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Suche nach Vermisstem am und im Tankumsee

Isenbüttel Suche nach Vermisstem am und im Tankumsee

Isenbüttel . Bis zum späten Abend suchten Polizei, die Taucher der DRK-Schnell-Einsatz-Gruppe und die DLRG am Montag den Tankumsee ab nach einem vermissten 55-Jährigen. Bei Redaktionsschluss war der Mann noch nicht gefunden.

Voriger Artikel
Mit Forke gegen Fremdherrschaft
Nächster Artikel
Beträchtliche Schäden nach Hagel

Suche nach einem vermissten 55-Jährigen: Auch Polizeihunde waren auf dem Tankumsee im Einsatz.

Quelle: Christina Rudert

Der Alarm kam gestern um kurz nach 14 Uhr: Das Parkticket für das Auto mit Braunschweiger Kennzeichen hatte der Badegast am Sonntag gelöst, seine Kleidung lag am Nordufer, von dem Mann fehlte jede Spur. Die DLRG und berittene Polizei suchten den See und die nähere Umgebung ab, der Hubschrauber beteiligte sich an der Suche.

Spürhunde der Diensthundführerstaffel Braunschweig wurden eingesetzt. Nachdem ein Hund auf dem See an einer Stelle mehrfach anschlug, konzentrierten sich die sechs Taucher der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) auf diesen Bereich. Vier DLRG-Schwimmer schnorchelten derweil in Ufernähe, wo sie den Seegrund noch erkennen konnten. „Ein paar Meter vom Ufer weg ist die Sicht gleich Null“, sagte der Einsatzleiter der Taucher.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr