Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stüder fragen: "Hilfe, wo ist die Gans geblieben?"

Stüde Stüder fragen: "Hilfe, wo ist die Gans geblieben?"

Stüde. Eigentlich ist alles gar nicht so schlimm, aber da fühlen sich die Stüder bei der Ehre gepackt. Auf dem neuen Faltplan der Gemeinde Sassenburg fehlt nämlich das Stüder Ortswappen.

Voriger Artikel
IGS in Gifhorn: Eltern haben viele Fragen
Nächster Artikel
Neue Kamera zeigt Rasenmäher-Diebe

Da hilft auch keine Lupe: Wolfgang Wöckener sucht auf dem neuen Faltplan der Gemeinde Sassenburg vergeblich das Stüder Ortswappen.

Quelle: Peter Chavier

„Hilfe, wo ist denn die Gans geblieben?“ so Stüdes Altbürgermeister Wolfgang Wöckener. Er spielt mit dieser Frage darauf an, dass im neuen Ortsplan für die Gemeinde Sassenburg das Wappen von Stüde, auf dem eine Gans zu sehen ist, fehlt.

Und sein Nachfolger André Bischoff sagt: „Mich haben schon viele Bürger deswegen angerufen. Es ist einigen Leuten aufgefallen, dass das Wappen fehlt.“ Man könne daran jetzt leider nichts mehr ändern, meint der Ortsbürgermeister - auch wenn die ganze Sache natürlich ärgerlich sei.

Das findet auch Wolfgang Wöckener: Immerhin gelte der Faltplan fünf Jahre lang. Er erscheine in einer Auflage von mindestens 11.000 Exemplaren. „Wir Stüder sind doch immer gebeutelt“, meint Wöckener. Und spielt damit auf die vielen unerfüllten Wünsche seiner Ortschaft in den vergangenen Jahren an. „Wir Stüder bekommen doch sowieso nie etwas und jetzt fehlen wir auch noch auf dem Faltplan. Die Gemeinde hätte die Korrekturabzüge doch den Ortsbürgemeistern vorlegen können“, meint der Stüder. So habe sie es in der Vergangenheit auch gemacht. „Da können die Bürgermeister vor Ort prüfen, ob irgendetwas nicht stimmt oder ergänzt werden muss.“ Und auch in der jüngsten Ortsratssitzung wurde von Bürgern nach dem fehlenden Ortswappen gefragt.

Zuständig für den Faltplan ist bei der Verwaltung Fachbereichsleiter Dirk Behrens. Der erklärte, dass es sich um „ein technisches Versehen im Verlag“ handele. Bei den Korrekturen am Text neben den Wappen seien einige Wörter eingefügt worden. Vermutlich verschwand auf diese Art und Weise das Stüder Ortswappen aus dem Faltplan.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr